Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.179 Ergebnisse für „622“

16.5.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, ich (Großhandelskaufmann, Niedersachsen) habe am 15.05.2017 zum 15.06.2017 bei meinem aktuellen AG gekündigt. Dieser weist mich nun darauf hin, dass die Kündigungsfrist lt. Tarifvertrag nach 5 Jahren Betriebszugehörigkeit bei 2 Monaten liegt. ich habe bereits einen neuen Job gefunden ab 01.07.17 In meinem Atbeitsvertrag steht: ..."
13.12.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In meinem ursprünglichen Arbeitsvertrag war eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Quartalsende festgeschrieben. In einem Schreiben wurde meine Kündigungsfrist nachträglich in 2011 angehoben. Zusätzlich wurde mein Aufgabengebiet erweitert.
19.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Anwalt, eine Arzthelferin (26 J) arbeitet seit 6 Jahren in einer Allgemeinarztpraxis ohne schriftlichen Vertrag und ohne besondere mündliche Vereinbarungen (insbesondere Thema Kündigung nie besprochen). Sie möchte dieses Arbeitsverhältnis nun gerne sofort beenden. Welche Kündigungsfrist trifft für sie zu ?

| 20.1.2010
Hallo, ich benötige fachlichen Rat bei folgendem Szenario: Aktuell habe ich einen auf 2 Jahre befristeten Arbeitsvertrag. Dieser endet am 31.03.2010. Auf eine unbefristete Verlängerung des Vertrags habe ich mich mit meinem AG bereits mündlich geeinigt.

| 18.7.2019
| 29,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin bei meinem AG seit Juni 18 beschäftigt und mein befristeter Arbeitsvertrag wurde erst im Mai um ein weiteres Jahr verlängert. Trotzdem habe ich nun eine betriebsbedingte Kündigung erhalten. In meinem Arbeitsvertrag ist folgendes zum Thema Kündigung aufgeführt: Kündigung 1) Vor Arbeitsantritt kann der Arbeitsvertrag nicht ordentlich gekündigt werden. 2) Das Arbeitsverhältnis kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Monats gekündigt werden. 3) Während der vereinbarten Probezeit kann kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden. 4) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
26.10.2017
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Hallo Liebe Anwälte , ich bin seit 20 Jahren in meinem Betrieb beschäftigt und möchte jetzt gern den Job wechseln. In meinem Arbeitsvertrag stehen 4 Wochen zu Monatsende . Aber darunter steht ein Satz => Verlängert sich die Kündigungsfrist kraft gesetzes für einen Teil, so hat auch der andere teil diese Frist einzuhalten.

| 21.12.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Laut dem Arbeitsvertrag ist eine Probezeit von 2 Monaten vereinbart, danach greift §622 BGB<&#x2F;a>.
3.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich bin seit 20 Jahren im selben Betrieb tätig. In einer Bäckerei. Ich habe dort von 1984-1987 meine Ausbildung gemacht, von 1987 bis 1995 Vollzeit gearbeitet.1995-1998 war ich im Erziehungsurlaub, in dem ich jedoch eine damals noch 630.

| 8.7.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herrn, mein Arbeitsvertag enthält folgende Kündigungsklausel: "Es gilt eine Kündigungsfrist von vier Wochen zu Monatsmitte oder zum Monatsende als vereinbart. Wird abweichend von dieser Regelung eine längere Kündigungsfristg vereinbart bzw. tritt aufgrund langjähriger Firmenzugehörigkeit eine längere gesetzliche Kündigungsfrist in Kraft, so gilt diese ebenfalls für beide Parteien als vereinbart. Bedeutet der letzte Nachsatz, dass sich auch für den Arbeitnhmer die Kündigumngsfrist mit der Firmenzugehörigkeit verlängert?
16.10.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe eine Frage zur Kündigung eines Arbeitnehmers. Diese hat mir heute zum 16.10.2010 eine Kündigung zum 15.11.2010 zukommen lassen. Jedoch hatte Sie einen Arbeitsvertrag in dem steht das dieser nur nach schriftlicher Verlängerung gültig ist.
17.6.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit etwas über 10 Jahren als kaufmännischer Angestellter beschäftigt. Zu den Kündigungsfristen steht folgender Passus im Arbeitsvertrag: Während der Dauer des Arbeitsverhältnisses gelten beiderseits die gesetzlichen Kündigungsfristen. Was heißt das jetzt konkret für mich?
28.10.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, in meinem Vertrag steht unter Punkt 4: Nach Ablauf der Probezeit (ist leider bereits abgelaufen) kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von 6 Wochen beiderseitig gekündigt werden- (Wenn ich bis zum 1.11 kündige wäre das doch dann der 13.12&#x2F;15. 12?) Nun kommt Punkt 5: Für eine Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb 2 Jahre bestanden hat, 1 Monat usw. jeweils zum Ende eines Kalendermonats Wann kann ich jetzt kündigen? Zum 15.12 oder erst zum 31.12?
28.10.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Sohn hat im September 2013 eine Ausbildung über das Förderzentrum des Arbeitsamtes bekommen und wurde auch von dort bezahlt. Den praktischen Teil absolvierter er in einem Betrieb, der ihn nach einem Jahr als Azubi übernommen hat. Auf seinen Urlaub hat er verzichtet, da Not am Mann war.
25.9.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo! Ich wurde am 14.06.1999 in einer GmbH als Sekretärin eingestellt. Ein Arbeitsvertrag wurde nie unterzeichnet.
13.10.2013
Guten Tag, am 04.10.2013 habe ich auf 450-€-Basis eine Arbeitsstelle angenommen, ein schriftlicher Vertrag wurde nicht erstellt, lediglich ein Personalbogen ausgefüllt. Nun möchte ich morgen, Mo. 14.10.2013 (nach nur 14 Tagen) das Arbeitsverhältnis beenden, u. a. auch weil ich Aussicht auf eine Arbeitsstelle ab dem 15.11.2013 habe. Welche Kündigungsfrist ist einzuhalten?
27.3.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
. § 622 Abs.2 BGB wird für beide Vertragsteile vereinbart."
24.5.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, mein neuer Arbeitgeber hat mir einen unbefristeten Vertrag ohne Probezeit gegeben. Ist das überhaupt möglich oder gibt es irgendein Gesetz daß es ihm doch noch erlaubt mir innerhalb von ein paar Monaten plötzlich zu kündigen? Vielen Dank!
1·5·10·1314151617·20·25·30·35·40·45·50·55·59