Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

mündlichen Mietvertrag nachträglich verschriftlichen ...

| 10.11.2015 20:52 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Guten Abend,

um unsere Unsicherheiten auszuräumen, bitte ich um eine klärende Antwort zu folgedem Sachverhalt:

Meine Lebensgefährtin hat das Haus ihrer Mutter geerbt und möchte es nun verkaufen.

In der Enliegerwohnung wohnt schon seit ca. 7 Jahren ein Untermieter, mit dem kein schriftlicher Mietvertrag existiert.

Um dem Mieter eine Rechtssicherheit zu geben und dem neuen Besitzer eine geregelte Sache zu übergeben, möchten wir nun nachträglich einen schriftlichen Mietvertrag aufsetzen.

Die Frage ist, ob wir den Vertrag zum damaligen Einzugstermin rückdatieren sollten oder eine Bemerkung einfügen, in der wir auf die genaue Dauer des Mietverhältnisses hinweisen? Oder gibt es da eine übliche und bessere Möglichkeit?

Vielen Dank!

Sehr geehrter Ratsuchender,


von einer Rückdatierung ist dringend abzuraten.


Bei der Sparte "Mietzeit" kann (und sollte) einfach eingefügt werden, dass das Mietverhältnis seit dem xxx besteht. XXX sollte dann genau bezeichnet werden.


Das ist ausreichend und auch rechtlich zulässig - von anderen Variationen sollten Sie absehen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg.


Wir
empfehlen

Mietvertrag Wohnung

Mit dem interaktiven Muster von 123recht.net erstellen Sie Ihren Mietvertrag ganz einfach selbst. Beantworten Sie die einfachen Fragen und drucken Sie den unterschriftsreifen Vertrag aus.

Jetzt Mietvertrag erstellen
Bewertung des Fragestellers 12.11.2015 | 09:22

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt: