Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

möglicher Copyright/Uhrheberkonflikt zwischen websitename und buchtitel?

| 18.11.2013 17:41 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla


Für meine berufliche website (in Planung) habe ich mir die Domain www.mensch-manager.comregistrieren lassen…… bevor ein anderer auf die gleiche Idee kommt. Diese Domain war noch frei und einen ähnlichen Coaching-Anbieter mit gleichem Namen gibt es nach meinen Recherchen bisher nicht. Was sich bei der Google Suche allerdings findet ist ein ähnlich lautender Buchtitel mit dem Namen „Mensch, Manager!". Im Buch geht es allerdings thematisch um ein etwas anderes Gebiet.
> Wenn ich nun meine Website "mensch-manager" (ohne Komma und ohne Ausrufezeichen) nennen würde, könnte ich da rechtlich (Copyrightmäßig, Urheberrechtmäßig…) bei den Autoren oder dem Verlag dieses Buches „Mensch, Manager" im „Fettnäpfchen landen"? Oder macht das keine Probleme? Da möchte ich natürlich kein großes Risiko eingehen und rechtlich auf Nummer Sicher gehen.

mfg
u.g.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Unter Umständen kann ein Buchtitel tatsächlich schutzfähig sein. Voraussetzung hierfür ist, dass der Buchtitel die nötige Unterscheidungskraft besitzt.

Insoweit wird von einem sog. Werktitelschutz gesprochen, der grundsätzlich mit Veröffentlichung des Buches entsteht.

Probleme können Sie nur dann bekommen, wenn der Werktitelschutz verletzt wird. Dieses wäre z.B. dann der Fall, wenn Sie einen anderen Werktitel, wie etwa ein Buch oder eine Zeitschrift unter dem betreffenden Namen herausgeben.

Das ist zwar nicht der Fall, es genügt aber auch, wenn es sich um ein „sonstiges" Werk handelt. Hierunter kann nach Teilen der Rechtsprechung z.B. auch eine Domain oder Website fallen.

Daher würde ich Ihnen anraten, um auf Nummer sicher zu gehen, den Rechteinhaber des betreffenden Buchs/Buchtitels zu kontaktieren und sich eine vorherige Genehmigung zur Verwendung geben zu lassen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 21.11.2013 | 17:37

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt: