Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

mit befristetem italienischen Aufenthaltstitel nach Deutschland

| 26.04.2019 16:38 |
Preis: 53,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Evgen Stadnik


Eine russische Pflegekraft arbeitet seit 5 Jahren in Italien mit befristetem Aufenthaltstitel und Arbeitserlaubnis.

a) Kann Sie mit diesem italienischen befristeten Aufenthaltstitel nach Deutschland einreisen?
b) Kann Sie einen deutschen Auftenthaltstitel mit Arbeitserlaubnis als Pflegekraft in Deutschland beantragen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ein Aufenthaltstitels eines der Schengen-Länder berechtigt lediglich dazu zu Touristenzwecken für höchstens 90 Tage in ein anderes europäisches Land zu reisen. Für einen längerfristigen Aufenthalt in Deutschland muss bei der deutschen Botschaft in Rom ein nationales Visum beantragt werden. Dieses wird dann in Deutschland in einen Aufenthaltstitel umgewandelt. Es bedarf ebenso einer bestimmten Arbeitsplatzzusage. Es muss ebenfalls bedacht werden, dass eine Tätigkeit als Pflegekraft einer qualifizierten Ausbildung bedarf. Ist eine solche in Italien abgeschloßen worden sein, dürfte die Zulassung zur Tätigkeit unproblematisch sein. Ein entsprechender russischer Abschluss dürfte erfahrungsgemäß Mängel aufweisen, die im Wege eines Anpassungslehrganges beseitigt werden.

Etwas anderes gilt, wenn die russische Pflegekraft eine Niederlassungserlaubnis für die EU hat (soggiornante di lungo periodo UE). Dann kann ein Aufenthaltstitel gem. § 38a AufenthG in Deutschland nach der Einreise eingeholt werden, die Botschaft muss in diesem Fall nicht beteiligt werden.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 26.04.2019 | 19:43

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Alle meine Fragen wurden umfassend und freundlich beantwortet - Vielen Dank!!!"