Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.748
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

mit Wohnsitz im EU-Ausland Arbeitnehmer in Deutschland beschäftigen


28.05.2018 23:17 |
Preis: 30,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Nachbarschaftshilfe gegen Geldleistung bewegt sich nicht
im sozialversicherungsrechtlich freien Raum. Sie ist anzumelden
und ordentlich durchzuführen.


Guten Abend,

es handelt sich um folgendes: ich lebe seit längerem im Eu-Ausland (abgemeldet seit 2014), miete aber noch eine kleine Wohnung in Deutschland die von mir (1x pro Jahr für sechs Wochen) oder Familienmitgliedern bei Besuchen genutzt wird.

Bei meinem letzten Besuch hat sich ergeben, dass ein Ehepaar aus der Nachbarschaft angeboten hat, gegen entsprechende Bezahlung, 2-3 Mal pro Monat vorbeizuschauen, zu lüften, heizen, putzen etc. um den typischen Schäden einer unbewohnten Immobilie vorzubeugen. Die Absprache lautete, dass bei einem monatlichen Aufwand von ca. 10 Std, jeden Monat, spätestens alle zwei Monate eine Rechnung geschrieben werden würde.

Das Problem ist nun, dass ich nie eine Rechnung erhalten habe, aber trotzdem dem Nachbarn insgesamt ca. 1500€ überwiesen habe. Begonnen hatte der Nachbar die Tärigkeit ca. Juni letzten Jahres und war zum bisher letzten Mal im Februar 2018 im Haus.

Da ich auf keinen Fall jemanden schwarz beschäftigen möchte, lautet meine Frage, was ich nun tun kann um dem vorzubeugen.
Hätte ich eine Anmeldung vornehmen müssen? – wenn ja, wie kann diese ohne Wohnsitz (Voraussetzungen sind ja nicht erfüllt) oder Einkünfte in Deutschland durchgeführt werden?
Oder bin ich verpflichtet dem Finanzamt die Zahlungen an den Nachbarn zu melden?
Was kann ich vorallem nachträglich noch machen?

Ich bedanke mich im Voraus.


31.05.2018 | 23:37

Antwort

von


46 Bewertungen
Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

das Kind ist in den Brunnen gefallen. Aber für das nächste Mal eine
dringende Mahnung zur folgenden Vorgehensweise:

Eine Rechnungserstellung ist möglich, wenn der Leistungserbringer
auch ein Gewerbe angemeldet hat und als selbständiger Unternehmer
dementsprechende Rechnungen überhaupt schreiben darf. Diese
müssten die Umsatzsteuer ausweisen, die dann an das Finanzamt
abgeführt werden müsste. Vom Nachbarn, nicht von Ihnen.

Diese Voraussetzungen lagen wohl offenkundig nicht vor.

Die Tätigkeit ist auch ohne Wohnsitz in Deutschland bei der
Bundesknappschaft als geringfügige Nebentätigkeit anzumelden.
Es gilt die Pauschalversteuerung, die Sie an die Knappschaft abführen
würden. Steuern sind nicht fällig, Sozialversicherungsausgaben auch nicht
und keiner könnte sich beschweren.

Nachträglich würde ich hier nichts mehr machen, da es eine Selbstanzeige
bei nicht abgeführten Sozialversicherungen nicht gibt. Wo kein Kläger,
da kein Richter.

Aber wie gesagt, für die Zukunft einfach besser machen und die Zusammenarbeit
mit dem Nachbarn aus diesem Grunde schnellstens beenden.

Mit freundlichen Grüßen

Fricke
Rechtsanwalt und Diplom Kaufmann



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

46 Bewertungen

Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62898 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und für Laien gut erklärte Antworten. Danke dafür. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle kompetente Einschätzung die mir sehr weitergeholfen hat. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Nach anfänglichem Missverständnis hab ich alle Antworten erhalten, die ich brauchte. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER