Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.107
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

minderjährige Erben / Kredit


05.11.2011 00:19 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Natascha Unruh



Vater und Mutter haben für Immobilienfinanzierung einen Kredit aufgenommen.
Mutter stirbt, kein Testament, gesetzliche Erbfolge, zwei minderjährige Kinder.
Da die minderjährigen Kinder Erben sind, will Bank diese in den Kreditvertrag aufnehmen.
Familiengericht verweigert Eintritt der Kinder in den Kreditvertrag.
Nach einigem Hin und Her kommt die telefonische Aussage der Bank die Kinder sind als Erben auch ohne familiengerichtliche Genehmigung Kreditnehmer geworden.

Frage: Sind die Kinder Kreditnehmer oder nicht?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich für Ihre Frage, die ich gerne im Rahmen einer ersten Einschätzung beantworte:

In dem von Ihnen skizzierten Fall bilden Vater und die minderjährigen Kinder eine Erbengemeinschaft. Eigentümer der Immobilie und Kreditnehmer ist die Erbengemeinschaft.

Die Min­der­jährigen sind bei der Annahme der Erbschaft durch ihre gesetzlichen Vertre­ter, also hier durch den Vater vertreten. Dieser hat das Vermögen, das die Kinder durch das Erbe gewinnen zu verzeich­nen und das Nachlassverzeichnis beim Familiengericht einzureichen.

Das von den minderjährigen Kindern geerbte Vermögen wird vom Vater verwaltet.

DIe Erbengemeinschaft haftet gesamtschuldnerisch - d.h., dass auch die Kinder mit ihrem Vermögen haften. Sie treten in die Rechtsstellung der Erblasserin ein. Damit sind sie auch Kreditnehmer.

Ich hoffe, dass meine Auskünfte Ihnen geholfen haben und Ihnen eine erste Orientierung in der Sache ermöglichen. Bitte berücksichtigen Sie, dass dies auf der Grundlage der von Ihnen gegeben Informationen beruht. Abweichungen, die Ihnen geringfügig erscheinen mögen, können schon zu erheblich unterschiedlichen Bewertungen in der Angelegenheit führen.

Sehr gerne können Sie mich in dieser Angelegenheit auch beauftragen. Dank Email, Fax und Telefon stellt auch die Vertretung über größere Entfernung kein Problem dar.

Ich wünschen Ihnen alles Gute und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

N. Unruh
Rechtsanwältin

www.anwaltrecht.de
n.unruh@anwaltrecht.de

Hasenmark 21
13585 Berlin

T. 030-36753713
F. 030-36753721
M. 01783717285

Nachfrage vom Fragesteller 05.11.2011 | 07:00

Vielen Dank für Ihre Antwort,

jedoch hat das Familiengericht den Eintritt der Kinder in den Kreditvertrag verweigert. Das Familiengericht ist für Kreditgeschäfte, Immobiliengeschäfte, etc der minderjährigen Kinder zustimmungspflichtig.
Fraglich ist wie die "pauschale" Erbenhaftung mit der Zustimmungspflicht des Familiengerichtes kollidiert.
Die Bank hatte zunächst beständig versucht diese zu erhalten um dann zu sagen: Brauchen wir nicht.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60566 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Fundierte ausführlichst recherchierte Antwort. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und umfassende Antwort. Gerne wieder ! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
die freundliche Antwort kam schnell. Sie war nicht untermauert. In der Nachantwort kam dann eine leichte Untermauerung. Zahlen, Daten, Fakten sind nun mal wichtig. Mir fehlte zumindest noch ein Urteil. Das habe ich mir nun ... ...
FRAGESTELLER