Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

merkwürdige Rechnung 'Mydirtyhobby.de'

| 10.04.2013 15:36 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Zusammenfassung: Zahlungsaufforderungen von mydirtyhobby.de allem Anschein nach Betrugsversuch.

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute bekam ich eine email des o.g.Anbieters, in der ich aufgefordert werde, eine Rechung in Höhe von 299 € über 48 Monate Mitgliedschaft zu entrichten.

Diese Seite ist mir zwar bekannt, wurde auch von mir vor einigen Monaten besucht, ich bin mir aber sicher, keine Mitgliedschaft eingegangen zu sein, da ich darauf überhaupt keinen Wert lege.

In der mail heiß es:" die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Im beigefügten Dokument finden Sie Ihre Rechnung, unsere AGBs und die Widerrufsbelehrung. Falls keine Zahlung erfolgt, erhalten sie innerhalb 14 Tagen eine Mahnung von unserem Anwalt."

Der Anhang der email läßt sich nicht öffnen, der Vierenscanner warnt vor einem Schadprogramm.

Und nun das Merkwürdigste:

Ich erhielt eine zweite mail, die absolut identisch ist, bis auf eine Kleinigkeit: Hier werden jetzt 450€ von mir gefordert. Auch hier läßt sich der Anhang wegen eines Virus nicht öffnen.

Wie verhalte ich mich?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!


Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung sowie Ihres Einsatzes Ihre Frage wie folgt beantworten:

1. Eine Mitgliedschaft auf dem Portal hätte für Sie nur dann eine Zahlungspflicht ausgelöst, wenn Sie Sie ausdrücklich auf die Zahlungspflicht hingewiesen worden wären.

Es muss seit Mitte letzen Jahres auf Internetseiten dafür ein Bestell-Button mit dem deutlichen Hinweis „Jetzt kostenpflichtig bestellen" oder „Jetzt kaufen" verwendet werden.

Ohne einen solchen deutlichen Hinweis, ist jedenfalls kein wirksamer Vertrage und auch keine Zahlungspflicht zu Stande gekommen (§ 312g Abs. 4 BGB).

2. Unabhängig davon zeigt aber eine Internetrecherche, dass heute eine große Anzahl dieser Mails versandt worden sind.

http://www.gutefrage.net/frage/rechnung-von-mydirtyhobby-abzocke
http://www.gutefrage.net/frage/mydirtyhobby-rechnung
http://www.gutefrage.net/frage/rechnung-mydirtyhobby

Dabei ist davon auszugehen, dass die Adressaten zufällig ausgewählt worden sind und nicht unbedingt aus der Nutzerdatenbank bei dem Portal stammen.

Danach deutet alles auf eine gefälschte Email und somit einen Betrugsversuch hin.

Dafür spricht auch, dass sich die Anhänge nicht öffnen lassen bzw. ein Virus festgestellt wird.

3. Um sicherzugehen, könnten Sie sich per Email an den Betreiber des genannten Portals wenden.

Meiner Einschätzung nach handelt es sich jedoch
um einen Betrugsversuch, so dass Sie die Emails ignorieren können.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!


Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 11.04.2013 | 06:12

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Antwort war 100% richtig; hat mir sehr weiter geholfen"
Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen