Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

meldung an die schufa???

| 07.02.2014 19:06 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Lorenz Weber


hallo,
meine bank hat mein darlehen gekündigt.
ich habe der kündigung widersprochen.
die bank hat mahnbescheid beantragt.
ich habe dem mahnbescheid widersprochen.
jetzt hat die bank klage eingereicht.
wir warten auf einen gerichtstermin.

das ist der aktuelle stand.

darf die bank der schufa die kündigung mitteilen bevor ein urteil gesprochen ist?

es gibt hier im netz verschiedene antworten hier im netz.
die einen anwälte sagen ja. das dürfen sie.
die anderen sagen ohne einen titel darf die bank keine eintragung vornehmen,

ich würde mich über eine konkrete antwort freuen

also ich denke auch, das ohne ein zuspruch der forderung, die eintragung ungerecht und gesetzeswidrig sein dürfte oder?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen und des Einsatzes wie folgt beantworten:

Die Berechtigung zur Meldung an die SCHUFA ergibt sich aus § 28a BDSG (siehe http://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_1990/__28a.html).

Danach müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein.

1. Fälligkeit einer geschuldeten Leistung
2. Erforderlichkeit der Meldung zur Wahrung berechtigter Interessen
3. weitere Voraussetzung nach Nr. 1 bis 5 des § 28a Abs. 1 BDSG

In Ihrem Fall käme allenfalls Nr. 5 in Betracht, da kein Urteil vorliegt (Nr. 1), kein Insolvenzverfahren anhängig ist (Nr. 2), kein Anerkenntnis vorliegt (Nr. 3) und Sie die Forderung jedenfalls bestritten haben (Nr. 4).

Nach Nr. 5 hängt es davon ab, ob das der Forderung zugrunde liegende Vertragsverhältnis aufgrund von Zahlungsrückständen fristlos gekündigt werden kann und die verantwortliche Stelle Sie über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet hat. Hierzu ist der Sachverhalt leider jedoch etwas dünn dargestellt.

Selbst wenn, müsste die Bank ein berechtigtes Interesse nachweisen. Dies liegt jedenfalls nicht bei Ihr, weil das Interesse zumeist auf das Vorleistungsrisiko beschränkt ist. Das Interesse Dritter müsste von der Bank detailliert dargelegt werden. Nach dem gegenwärtigen Stand würde ich daher einer Meldung umgehend widersprechen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 07.02.2014 | 20:42

hallo herr lorenz,
vielen lieben dank für die rasche antwort und die info.

genau so sehe ich das nämlich auch! und ich hatte auch das so gefunden und gelesen im netz.

die bank hat an die schufa - neben der saldomitteilung - ergänzend noch eine notiz hinzugefügt - vertragspartner hat sich vertragswidrig verhalten.

und das ist definitiv erlogen und erfunden!

genau aus diesem grund habe ich der kündigung widersprochen.

ich bin gespannt wie der richter entscheidet.
lg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.02.2014 | 20:52

Selbst wenn der Richter im Sinne der Bank entscheidet und ihr die Forderung zuspricht, bedeutet dies noch immer nicht, dass sie auch berechtigt wäre der SCHUFA etwas zu melden. Denn das Interesse daran müsste Sie dann im Zweifel noch immer nachweisen.

Bewertung des Fragestellers 07.02.2014 | 21:15

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"sehr schnell,fachlich und verständlich!
danke"
Jetzt Frage stellen