Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

meine alte Mutter

| 27.07.2021 16:24 |
Preis: 60,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


Meine Mutter ist schon lange nicht zurechnungsfähig. Sie leidet bereits mehr als 20 Jahre an Schizophrenie. Aber die Ärztin meint, so lange sie sich versorgen kann ist alles ok.
Es ist aber nicht Ok. meine Mama schadet sich selbst und den anderen auch. Gestern rief mich ihre Bank an, dass Mutter einen fremden Mann wieder ihre Karte und auch PIN anvertraut hat und dieser Geld abgehoben hat. Mutter weiß es aber leider nicht mehr. Die Ärztin sagt nichts, Krankenkasse ist es egal, die Polizei würde gerne helfen aber ....Das Gericht macht ohne ärztliche Bestätigung auch nichts. Mutter ist 93 Jahre alt und noch bissl Geld besitzt.
Muss man wirklich warten und nur zuschauen bis nichts da ist ?? oder Mutter sich was antut oder man tut ihr weh.??
Wenn ich es vergleiche mit einem nicht bezahlten Strafzettel, wie schnell das Gesetzt reagiert. Hier geht es um eine kranke Frau die Hilfe braucht aber keiner ist bereit iihr die Hilfe zu geben. Können Sie helfen ? Mit einem Rat ?? natürlich Danke

27.07.2021 | 18:01

Antwort

von


(601)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Das Gericht wird tätig werden müssen, wenn Sie die Diagnose „Schizophrenie" im Rahmen eines Betreuungsverfahrens vorlegen. Nach Ihrer Schilderung bedarf Ihre Mutter der Betreuung. Sie sollten diesen Sachverhalt dem Gericht schildern. Dies muss im Rahmen einer „Anregung zur Betreuerbestellung" erfolgen. Sie können keinen entsprechenden Antrag stellen, sondern können die Betreuung eben nur „anregen". Wenn Sie die Betreuung anregen wird das Gericht nötigenfalls ein Gutachten einholen um den Gesundheitszustand Ihrer Mutter feststellen zu lassen. Ein entsprechendes Gutachten wird dann unabhängig von der bisherigen Ärztin zu einem Ergebnis kommen.

Weiteres Vorgehen: Regen Sie die Betreuerbestellung an (Sie können sich hier auch als Betreuer anbieten). Schildern Sie hierbei die Gründe warum Sie eine Betreuung für notwendig halten möglichst präzise. Wenn Ihnen die ärztliche Diagnose vorliegt, sollten Sie diese beilegen.

Sie können dieses Verfahren selbst einleiten oder sich hier der Hilfe eines Anwalts bedienen.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage umfassend beantworten. Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 28.07.2021 | 06:37

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Eine Antwort, die keine Erklärung braucht. Bin bereits heute dabei Ihre Ratschläge zu befolgen.
Ich bedanke mich sehr für Ihre Antwort., Natürlich werde ich mich auf dem anderen Weg bei Ihnen melden. Es ist für mich eine schwere Situation, die ich alleine nicht bewältigen kann. Liebe Grüße und bis bald.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 28.07.2021
5/5,0

Eine Antwort, die keine Erklärung braucht. Bin bereits heute dabei Ihre Ratschläge zu befolgen.
Ich bedanke mich sehr für Ihre Antwort., Natürlich werde ich mich auf dem anderen Weg bei Ihnen melden. Es ist für mich eine schwere Situation, die ich alleine nicht bewältigen kann. Liebe Grüße und bis bald.


ANTWORT VON

(601)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht