Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

mangelhafte Ware


23.03.2005 19:31 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen



...muss ich dem Verkäufer zu erst die Möglichkeit einräumen den Mangel auf seine Kosten zu beheben, oder kann ich gleich Minderung verlangen.
Hintergrund: die mangelhafte Ware ist nur mit einem grossen finanziellen Aufwand > 100,-- Euro zurückzusenden (die Kosten will der Verkäufer gem. Telefonat nicht übernehmen)

Das Verhältnis der Transportkosten zum Kaufpreis(350,-)
zu > 100,-- sehen wir als unverhältnismäßig hoch an - so daß wir es für sinnvoller halten, die Minderung einzufordern und den Ofen dann auf eigene Kosten in Stand setzen zu lassen.

Der Verkäufer ist lediglich bereit den Ofen bei uns abzuholen und uns den Kaufpreis zurückzuerstatten. Dies wollen wir aber nicht, da uns der Ofen sehr gut gefällt.
Wir haben dem Verkäufer bereits eine angemessene Frist und auch Nachfrist zur Zahlung des Minderungsbetrages eingeräumt - diese ist ergebnislos verstrichen. Wir haben dem Verkäufer auch schriftl. mitgeteilt, das wir die Rücksendekosten nicht übernehmen werden, genausowenig wie er bereit sei diese zu übernehmen.
Wir haben daraufhin einen Mahnbescheid erlassen - dem wurde erwartungsgemäß vom Verkäufer widersprochen, mit der Begründung, dass er sich ja bereit erklärt habe, den Ofen bei uns abholen zu lassen (allerdings ohne Hinweis darauf,dass er die Kosten dafür nicht übernehmen werde!).
Bevor wir jetzt den gerichtlichen Weg einschlagen, erbitte ich Ihren Rat - wie schätzen Sie unsere Chance vor Gericht ein, den anstehenden Prozess für uns zu entscheiden - bzw. sollten wir vom Verkäufer eine schriftl. Erklärung/Bestätigung einholen, dass er nur zu einer Rückabwicklung des Geschäftes bereit ist und dies auch nur ohne uns die Transportkosten zu ersetzen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn der Ofen einen Mangel aufweist, dann hatten Sie gegen den Verkäufer zunächst einen Anspruch darauf, dass dieser den Ofen repariert oder einen mangelfreien Ersatz liefert (sogenannte "Nacherfüllung", § 437 BGB). Gemäß § 437 Abs. 2 BGB muss der Verkäufer, nicht Sie, dabei die Transportkosten übernehmen! Da der Verkäufer aber die Nacherfüllung schon verweigert hat, können Sie nunmehr nach Ihrer Wahl entweder vom Vertrag zurücktreten (das hätte der Verkäufer gern) oder den Kaufpreis mindern. Sie haben sich für Ihr Minderungsrecht entschieden, und der Verkäufer muss dieser Wahl Folge leisten. Die Aussichten, dass Sie den Prozess gewinnen, sind also, wenn der Ofen zweifelsfrei einen Mangel aufweist, sehr gut.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Antwort weitergeholfen zu haben. Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER