Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

lizenzfreies Bild kaufen und für Praxislogo nutzen

| 30.09.2010 15:21 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

für ein Praxislogo (medizinische Praxis) möchte ich ein Logo mit meinem Namen erstellen. Hierzu möchte ich eine Schlange aus einem Äskulapstab an dem K in meinem Namen "hoch klettern" lassen.

Hierzu habe ich im Internet ein Lizenzfreies Bild gefunden, welches ich käuflich erwerben würde und daraus die Schlange frei stellen und in meinen Namen einfügen möchte.

Ist das bedenkenlos möglich, oder begebe ich mich hier auf "dünnes Eis".

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph

Sehr geehrter Ratsuchender,

für Ihre Anfrage möchte ich Ihnen danken und diese unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes summarisch wie folgt beantworten:

Leider kann ich Ihnen nicht bedenkenfrei zu Ihrem geplanten Vorgehen raten.

Ich gehe davon aus, dass Sie das lizenzfreie Bild nicht in „körperlicher Form" erwerben wollen, sondern sich vielmehr ein Nutzungsrecht einer digitalen Version im Internet verschaffen wollen. In diesem Fall spricht man nicht von einem Kauf-, sondern von einem Lizenzvertrag.

Die Verwendung der Schlange aus dem Bild wäre bedenkenlos möglich, wenn Sie dafür eine Lizenz, nämlich die Lizenz zur kommerziellen Bearbeitung und Verwendung des Ursprungsmotivs innehätten. Eine solche Lizenzerteilung muss aber explizit vereinbart werden. Ohne ausdrückliche Vereinbarung wäre mit dem „Bildkauf" lediglich die Übertragung eines einfachen Nutzungsrechts zu privaten Zwecken verbunden.

Denkbar ist auch eine so genannte freie Verwendung des Ursprungsmotivs nach § 24 des Urhebergesetzes. Hierfür muss das von Ihnen neu geschaffene Werk jedoch eine derartige Eigenart aufweisen, dass das alte Werk (Ursprungsmotiv) völlig in den Hintergrund tritt. Hierfür ist jedoch stets eine Beurteilung des Werkes (Ihres Logos) im Einzelfall erforderlich - die Annahme einer freien Bearbeitung ist deshalb nicht ganz risikolos.

Ich empfehle Ihnen daher, mit dem Urheber des Bildes in Kontakt zu treten und anzufragen, ob Ihnen die kommerzielle Bearbeitung und Verwendung des Ursprungsmotivs erlaubt werden kann (möglicherweise auch gegen Entrichtung einer Lizenzgebühr).

Ich hoffe, Ihnen mit vorstehender Beantwortung einen ersten Überblick verschafft zu haben und wünsche Ihnen für die Klärung der Angelegenheit viel Erfolg. Gern stehe ich Ihnen auch für eine weitergehende Beratung und Interessenvertretung unter den unten angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

Ich weise Sie darauf hin, dass das Hinzufügen- oder Weglassen von Sachverhaltsdetails zu einer völlig anderen rechtlichen Bewertung führen kann.

Gern können Sie die Nachfragefunktion nutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Norman Dauskardt
- Rechtsanwalt -


PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparent zu gestalten.

Bewertung des Fragestellers 30.09.2010 | 17:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"sehr schnelle, kompetente Antwort. Danke."