Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

lebenslanges kostenloses Wohnrecht im Grundbuch eingetragen

| 08.02.2014 19:19 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tobias Rösemeier


Ich habe beim Kauf eines Hauses das meine Frau und Ihr Bruder erworben haben das kostenlose lebenslange Wohnrecht zu meiner Absicherung ins Grundbuch eingetrgen bekommen. Auf Grund von Familienstreit bin ich mit meiner Frau in ein anderes Haus gezogen. Meine Frage , kann ich mein kostenloses lebenslanges Wohnrecht jederzeit wieder einfordrrn, auch wenn ich jetzt nicht in der Wohnung wohne ?
Vielen dank für die Hilfe

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das grundbuchlich gesicherte Wohnrecht geht nicht dadurch unter, dass der Wohnberechtigte auszieht.

Vielmehr ist es so, dass der Wohnberechtigte jederzeit das Recht hat, das Wohnrecht wieder in Anspruch zu nehmen.

Etwas anderes gilt nur, wenn das Wohnrecht aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann.

Selbst ein endgültiger Auszug oder eine Unterbringung im Pflegeheim lassen das Wohnrecht nicht entfallen. So hat insbesondere das Oberlandesgericht Saarbrücken entschieden.

OLG Saarbrücken, Beschluss vom 05. August 2010, 5 W 175/10 -


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 08.02.2014 | 21:30

Was ist unter tatsächlichen Gründen zu verstehen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.02.2014 | 08:17

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Unter tatsächlichen Gründen versteht man das dauerhafte Unvermögen der Wohnberechtigten zur Ausübung ihres Wohnrechts.

Bewertung des Fragestellers 11.02.2014 | 14:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 11.02.2014 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67941 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke, Herr RA Schröter, für die verständliche Erklärung meines Sachverhaltes. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch auf die Rückfrage. Problem wurde geklärt, jetzt fühlt man sich schon gleich besser gewappnet gegen ggf. unberechtigt eintreffende Forderungen :) ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Bin top zufrieden. Auch bei einer dritten Nachfrage per E-Mail wurde meine Frage abschließend beantwortet. Gerne jederzeit wieder. ...
FRAGESTELLER