Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kurzfristig angekündigte Baumaßnahmen die wir als Mieter nicht hinnehmen möchten


29.11.2012 19:36 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab



Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

am 28.11.2012 haben wir ein Schreiben von einer Baumanagement GmbH erhalten indem wir erfahren, das am Montag den 03.12. bis zum 07.12.2012 das Parkdeck saniert wird. Diese Maßnahme wurde verschoben witterungsbedingt wegen Frost. Das Parkdeck ist die einzigste Zufahrt zu meiner Doppelgarage die ich mit meiner Wohnung gemietet habe. Dieses Parkdeck darf dann nicht mehr befahren werden und die Arbeiten je nach Witterung könnten auch känger dauern. Es gibt keine Parkmöglichkeiten bei uns oder nur sehr eingeschränkt.

Meine Frage:

Müssen wir diese kurzfristige Ansage überhaupt so hinnehmen und müssen wir uns fügen. Wo stellen wir unsere beiden Autos hin. Muß uns nicht eine Möglichkeit angeboten werden ? Zudem müsste ich kratzen bei den Temperaturen und das möchten wir nicht, deshalb haben wir eine Garage und die kostet jeden Monat Geld.
Weiterhin würden seriöse Unternehmen doch im Winter diese Arbeiten mit Estrich usw. wegen Frost doch garnicht vornehmen, oder ? Gewährleistungsgarantie kann doch eine Firma garnicht geben bei diesen Temperaturen.

Was haben wir für Möglichkeiten, das wir damit nicht einverstaden sind haben wir dem Unternehmen und Hausverwaltung und Vermieter schon mitgeteilt aber es kommt keine
Antwort.

Lieben Dank für eine Anwort
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich unter Berücksichtigung des Einsatzes wie folgt Stellung:


1.

Wenn der Eigentümer Sanierungsarbeiten am Parkdeck durchführen läßt, ist das in keinster Weise zu beanstanden. Eine Rechtsgrundlage, wonach Sie z. B. im Wege einer einstweiligen Verfügung einen Baustopp erzwingen könnten, ist unter Zugrundelegung des geschilderten Sachverhalts nicht erkennbar.


2.

Allerdings haben Sie die Möglichkeit, für den Zeitraum, während dem Sie Ihre gemietete Garage nicht nutzen können, die Miete zu mindern.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Raab, Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.11.2012 3/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER