Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kündigung wegen kinderbetreuung

10.05.2019 17:58 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Kündigung

ich bitte um Hilfe,

ich bin Alleinerziehende Mutter mit 3 kindern,(4 J, 14J und 17 J) davon eine 70 % behindert-Pflegekind (der17 J alt). Seit Januar 2018 arbeite ich ab 7:30 bis 16.00 Uhr, und lasse ich der kleine in Kindergarten vom 7.00 Uhr bis 17 Uhr. Der behinderte hat angefangen agressiv zu sein zu seine mittlere Bruder, solang ich nicht Zuhause bin. Er kommt um 13:30 Uhr zuhause und fängt den ganzen Zeit mit sein Bruder um zu streiten. Ich bin praktisch täglich ab 17.30-18:00 zuhause mit der Kleine. Am Wochenende arbeite ich immer , und Feiertage auch. Für die Wochende muss ich immer der kleine beim sein Vater abgeben, (auch mit Bitte, Bitte) und andere zwei bleiben alleine Zuhause.

Jetzt meine Frage: Wenn ich Kündige, bekomme ich Sperrzeit vom Arbeitsamt? Können Sie mir helfen eine Kündigung zu schreiben mit o.g Gründen? Habe mehrmals mit mein Chef darüber gesprochen,dass ich kein Kraft mehr habe,etc... aber er hört mich einfach nicht. also ich arbeite in Hotel, sehr sehr Hart, bin auch körperlich kaputt, und noch Kinder zu spät in die Schule gehen, weil ich zu früh in der Arbeit muss. Ich bin fix und fertig und finde keine Lösung.
Bitte um Hilfe , ein Kündigung zum Schreiben.
Vielen Dank im Voraus

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Sie selber kündigen, bekommen Sie ggf. eine Sperrzeit. Ich würde Ihnen raten, gehen Sie zum Amtsgericht, dort erhalten Sie einen Beratungshilfeschein, d.h. die Beratung und Tätigkeit beim Anwalt ist dann umsonst. Gerne prüfen wir dann, was Sie am besten machen können, ohne eine Sperre zu bekommen. Hierzu muss auch der Arbeitsvertrag geprüft werden! Mehr zur Beratungshilfe:

Allgemein: https://youtu.be/yqgCcIMGwvY

Mehr zum Ausfüllen: https://youtu.be/glvBW_91UDc


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70867 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent , sachlich und schnell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr freundliche und kompetente Antwort. Ich weiß jetzt Bescheid und werde entsprechend handeln. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER