Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kündigung teilzeitvertrag während der elternzeit

11.06.2010 20:39 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin seit April diesen Jahres in Elternzeit, habe nach dem Mutterschutz wieder einen Teilzeitvertrag in der selben Firma über 84,5 Stunden im Monat. Nun habe ich festgetsellt, dass ich aus familiären Gründen und auch weil es mir einfach zuviel ist, bei meinem Baby bis zum Ende der Elternzeit bleiben möchte.Zur Zeit bin ich wegen Burn out arbeitsunfähig geschrieben. Meine Frage ist, wie komme ich aus dem Teilzeitvertrag der nur bis Ende der Elternzeit besteht, muss ich diesen kündigen und wenn ja, mit welcher Frist?

Vielen Dank für Ihre Antwort

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


Die Kündigungsfristen beim Teilzeitarbeitsverhältnis unterscheiden sich nicht von jenen bei Vollzeit.

Damit gelten die Kündigungsfristen gem. § 622 BGB. Gem. § 622 Abs. 1 BGB kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Hat das Arbeitsverhältnis bereits länger bestanden, geltend die Kündigungsfristen gem. § 622 Abs. 2 BGB.

Sie müssen folglich das Arbeitsverhältnis unter Beachtung dieser Fristen kündigen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 11.06.2010 | 22:30

dann verstehe ich das so richtig, dass sich die kündigung dann nur auf den teilzeitvertrag während meiner elternzeit bezieht, nicht auf das regulär bestehende arbeitsverhältnis, welches vor beginn der elternzeit vollzeit war und auch nach ende der elternzeit weiter besteht?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.06.2010 | 11:21

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ihre Anfrage habe ich dahingehend verstanden, daß Sie das Arbeitsverhältnis grundsätzlich beenden möchten. Deshalb bezieht sich meine Antwort auf die Kündigung des Arbeitsverhältnisses und nicht bloß auf die Beendigung der Teilzeittätigkeit.


2.

Aufgrund Ihrer Nachfrage nehme ich an, daß Sie während der Elternzeit einer Erwerbstätigkeit gem. § 15 IV BEEG nachgehen. Ferner gehe ich davon aus, daß Sie bei dem selben Arbeitgeber in Teilzeit beschäftigt sind, bei dem Sie vor Beginn der Elternzeit vollzeitig gearbeitet haben.

Unter diesen Voraussetzungen gilt Folgendes:

Das bestehende Arbeitsverhältnis wird für die Elternzeit modifiziert. Es wird daher kein neues weiteres Arbeitsverhältnis begründet. Sie können die Verringerung der Teilzeittätigkeit während der Elternzeit vom Arbeitgeber verlangen. Nach dem Ende der Elternzeit gilt das ursprüngliche Vollzeitarbeitsverhältnis.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70922 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke sehr ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Beratung auf meine Frage erfolgte rasch und verständlich. Auch die Nachfrage wurde umgehend und dann relativ ausführlich und konkret beantwortet. Ich bin recht zufrieden, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Habe auch am späten Abend unerwartet die Frage innerhalb 1,5 h beantwortet bekommen, sehr verständlich. Meine Frage von 3/4 Seite wurde in 5-6 Zeilen konkret beantwortet, keine Ausflüchte. So möchte man es immer haben, auch wenn ... ...
FRAGESTELLER