Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kindergeld, steuerklasse, ausland

15.07.2014 18:19 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Zusammenfassung: Kindergeld EU und nicht EU und Steuerklasse

Ich bin beamter im vorruhestand und beziehe meine rente vom lbv duesseldorf.
Nach meinem umzug nach costa rica mit frau und kind wurde
1) das kindergeld gestrichen
2) die beihilfe fuer meine frau und tochter gestrichen
3) steuerklasse wechselte von 3 nach 1
wuerde das gleiche bei einem umzug nach
a) spanien
b) israel
passieren?
Dank und Gruss,

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Bei einem Umzug nach Israel wäre die Rechtslage identisch mit der wie bei Ihrem Umzug nach Costa Rica.
Anders dagegen bei einem Umzug nach Spanien:
Bei einem Umzug nach Spanien erhalten Sie Kindergeld und wenn beide Eheleute innerhalb der EU bzw. des EWR wohnen, können Sie einen Antrag nach § 1 Abs. 3 EStG stellen, d.h. Sie werden dann nicht mit dem Grundtarif, sondern mit dem Splittingtarif besteuert, also nicht Steuerklasse 1 sondern Steuerklasse 3 besteuert.

Meines Erachtens ist die Frau und das Kind auch beihilfeberechtigt bei einem Umzug nach Spanien; hier sollten Sie aber nochmals bei zuständigen Kasse anfragen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 15.07.2014 | 23:35

Vielen dank, herr hermes, ich habe schon beim lbv nachgefragt aber die wollten (oder konnten) meine frage nach der beihilfe nicht beantworten. Sie wissen da nichts genaues?
Hochachtungsvoll,

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.07.2014 | 00:00

Ich hatte eine ähnliche Konstellation bei einem meiner Mandanten und dort gab es keine Probleme; es hängt natürlich auch immer davon ab, ob eventuell in Spanien/Deutschland Zusatzversicherungen abgeschlossen werden und ob noch einen Wohnsitz in Deutschland besteht.
Stellen Sie doch nochmals eine schriftliche Anfrage bei dem LBV unter Schilderung Ihres Vorhabens.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die schnelle und konkrete Antwort hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte diese Webseite leider zu spät kennengelernt. Vorher war ich bei zwei Anwählte, die mir gar nicht geholfen haben. Ein Anwalt hat sogar die Akten und der Vertrag ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage 1 ist leider nicht eindeutig beantwortet worden ; ansonsten aber sehr zufriedendstellende Antworten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr gut verständliche und kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen