Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.306
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kein Arbeitsvertrag, trotzdem kündigen?

29.12.2008 19:03 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Maurice Moranc


Ich arbeite seit 2 Jahren in einen Mini-Job verhältnis auf 400 € Basis, es werden Abgaben für mich an die Bundesknappschaft gezahlt.
Es besteht kein Arbeitsvertrag.
Nun will ich diese Tätigkeit nicht weiter ausführen, muss ich trotzdem kündigen? und bin ich an die gesetzlichen Kündigungsfristen gebunden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Fragenstellerin,

auch wenn kein schriftlicher Arbeitsvertrag vorliegt, dürfte dennoch ein zumindest mündliches Vertragsverhältnis bestehen, welches durch eine Kündigung zu beenden ist.
Sofern kein schriftlicher Arbeitsvertrag geschlossen wurde, gelten dabei die gesetzlichen Kündigungsfristen nach § 622 BGB. Nach Ihrer Schilderung besteht Ihr Arbeitsverhältnis seit 2 Jahren. Demnach ist gemäß § 622 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 BGB eine Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende des Kalendermonats einzuhalten. Frühstmöglicher Kündigungszeitpunkt ist folglich der 31.01.2009. Möchten Sie also zum 31.01.2009 Ihr Arbeitsverhältnis beenden, muss die Kündigung Ihrem Arbeitgeber bis spätestens 31.12.2008 zugehen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort eine erste Orientierung gegeben zu haben.

Für eine Nachfrage stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Maurice Moranc
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER