Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

jugendamt

26.12.2012 15:24 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

darf das jugendamt mich zwingen im mutter kind heim zu bleiben mit 18

26.12.2012 | 15:50

Antwort

von


(143)
Mühltorstr. 9/1
71364 Winnenden
Tel: 07195/589260
Web: http://www.rems-murr-kanzlei.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, daß dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung kann durch Ihre Anfrage nicht ersetzt werden.

Das Jugendamt kann Sie grundsätzlich nicht"zwingen", dass Sie die Einrichtung eines Mutter-Kind-Heimes nach Erreichung der Volljährigkeit weiter bewohnen.

Aufgabe des Jugendamtes ist es, die Fähigkeiten einer Mutter (Vater, Familie etc.) zur Erziehung und für das Wohl eines Kindes zu überprüfen, sowie damit einhergehend dieses auch sicherzustellen. Wenn das Jugendamt nach Überprüfung eines solch gelagerten Sachverhalts denkt, dass der Verbleib in einer Mutter-Kind-Einrichtung für das Wohl des Kindes/der Mutter/beide am sinnvollsten ist, so wird es diese Maßnahme vorschlagen.

Es bleibt aber Ihnen überlassen, ob Sie diesen Vorschlag annehmen und befolgen.

Ich rate Ihnen dennoch mit dem Jugendamt zu kooperieren. Sie sollten mit den Mitarbeitern darüber sprechen - falls diese einen solchen Vorschlag unterbreiten - warum das Jugendamt es für Sinnvoll erachtet, weiter im Mutter-Kind-Heim zu bleiben.


Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen hinsichtlich einer ersten Einschätzung weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Philipp Wendel


ANTWORT VON

(143)

Mühltorstr. 9/1
71364 Winnenden
Tel: 07195/589260
Web: http://www.rems-murr-kanzlei.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Medizinrecht, Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER