Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.597
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

internetauktion kaufvertrag


| 06.01.2009 15:54 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter



hallo,


ich habe eine frage zur einem internetkauf, bzw nicht kauf.
ich habe angeblich eine auktion gewonnen die ich aber gar nicht getätigt habe. mir wurde mein account geknackt und auch andere sachen im internet dazu angeboten.

ich habe nun angeblich einen oldtimerbus für über 27t euro gekauft.
1. habe ich ihn gar nicht geboten, ebay account und passwörter habe ich geändert.
2. der bus wurde als privatverkauf angeboten. nun hat der verkäufer aber auch eine homepage, mit mitanfragen gewerblicher nutzung, mwst ausweisung usw.
somit wäre der kauf wohl eher als gewerbetreibender angeboten.
daher habe ich den buskauf aus sicherheitsgründen widerrufen was mir gesetzlich zusteht.
nun habe ich antwort bekommen, das der verkäufer den bus gewerblich nutzte, als eigene firma, ( keine gmbh) und abgeschrieben hat.
dann den bus aus der firma gewerblich an sich selber privat verkauft. und somit sagt er wäre es ein privatverkauf!
dies ist besrtimmt nicht richtig, oder? sonst würde ja jeder der etwas gewerblich hat und verkaufen möchte, die artikel immer erst an sich verkaufen, und dann weiter verkaufen.
zudem habe ich überhaupt kein e verwendung an diesem ding und auch nicht annähnernd soviel geld.

freue mich auf ihre antwort.

mfg

j. h.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Zunächst ist festzustellen, daß Sie keinen Vertrag geschlossen haben, weil Sie nicht derjenige sind, der die Erklärung/das Gebot abgegeben hat. Dies sollten Sie auch dem Verkäufer gegenüber ganz eindeutig zum Ausdruck bringen.

Man könnte hier u.U. daran denken, Sie über die Konstruktion der sog. Anscheinsvollmacht in Haftung zu nehmen. Dies wäre der Fall, wenn Sie - wie hier - tatsächlich keine Vollmacht erteilt haben, aber - einfach formuliert - bei dem Vertragspartner den Anschein erweckt haben, als hätten Sie Vollmacht erteilt. Da Sie jedoch nicht freiwillig einem Dritten Zugang zu Ihren Account-Daten gewährt haben, kommt m.E. eine Haftung über die Anscheinsvollmacht nicht in Betracht. Daher kann der Verkäufer Sie nach meiner Einschätzung nicht mit Erfolg auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Es ist jedoch sinnvoll, daß Sie vorsorglich den Widerruf erklärt haben, da es hier gute Gründe für die Annahme eines gewerbsmäßigen Verkaufs gibt. Das Verhalten des Verkäufers stellt nach einer ersten Einschätzung eine Umgehung des Verbraucherschutzes dar, der nicht zulässig ist. Daher wäre ein etwaiger Zahlungsanspruch jedenfalls durch die Ausübung des Widerrufsrechts wieder entfallen.

Sie können zudem diesen Vorgang polizeilich melden, um Ihrer Einlassung des Datenmißbrauchs eine größere Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Sonja Richter
- Rechtsanwältin -
Bewertung des Fragestellers 07.02.2009 | 12:49


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"alles bestens, Danke"
FRAGESTELLER 07.02.2009 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER