Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

installation einer heizungstherme in temporär nutzbaren raum

12.03.2018 12:45 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ich bin Wohnungseigentümerin in einem vierparteienhaus. Die souterrainwohnung wechselte anfang 2017 ihren Eigentümer. Der jetzige eigentümer hat die Wohnung zum Verkauf angeboten. Neben der wohnung liegt ein Gemeinschaftsraum, die der Nutzer der Souterrainwohnung bis November 2018 mitnutzen kann. Danach fällt sie wieder an die Gesamtheit der Eigentümer zurück.

In diesen Raum hat der neue eigentümer nun eine Heisswasser-/Heizungstherme installiert. Meine Frage lautet: Darf er das überhaupt oder nimmt er damit nicht eine evtl. Entscheidung der Eigentümer, den Raum an den neuen Eigentümer zu vermieten oder zu verkaufen vorweg, ohne dass es dazu bsher einen offiziellen Eigentümerbeschluuss gibt.



12.03.2018 | 13:20

Antwort

von


(353)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sofern es hier keine durch Vertrag oder Teilungserklärung geregelten Nutzungseinschränkungen für diesen - dem Gemeinschaftseigentum zuzurechnenden - Raum gibt, darf der jetzige Eigentümer während seines Sondernutzungsrechtes in alleiniger Nutzung über den Raum verfügen.

Den Sondernutzungsrechteinhaber trifft aber die Verpflichtung, den Raum so zu nutzen, wie es vorgesehen ist. Dies bedeutet, dass er einen Raum, der eben nicht als Heizungsraum gedacht ist, eben auch nicht zum Heizungsraum umbauen darf.
Eine solche Nutzung ist ausgeschlossen. Der Raum bleibt zudem weiterhin in Verwaltung der Gemeinschaft. Der Eigentümer hat ein Sondernutzungsrecht, aber nicht das Eigentum an dem Raum. Die Gemeinschaft kann daher eine Nutzungsbeschränkung dahingehend aussprechen, dass eine Heißwassertherme/ Heizungstherme nicht installiert werden darf bzw. nun zurückgebaut werden muss.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(353)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER