Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

insolvenzantrag und gmbh

13.03.2006 17:33 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


wir (drei söhne), haben von unserer mutter (sie war nur gesellschafterin) 50% anteile an einer gmbh zu verschiedenen anteilen geerbt und sind nun eine erbengemeinschaft.
ich, einer der drei söhne, möchte nun - gegen den willen meiner beiden anderen brüder und der geschäftsführung - insolvenzantrag stellen, da meiner meinung nach die gmbh überschuldet ist.
ist dies möglich und wenn ja wie?
den anderen 50% anteil hält der bruder meiner mutter mit 50%. er ist auch noch geschäftsführer und natürlich dagegen.
kann ich auch den geschäftsführer alleine absetzen und wenn ja wie?

Sehr geehrter Fragesteller,

sie können keinen Insolvenzantrag stellen, weil Sie nur Gesellschaftet der GmbH sind. Denn Sie haften nur mit Ihrer Einlage und nicht persönlich. Anders verhält es sich z.B. bei der Gbr.

Grundsätzlich kann gemäß § 64 GmbHG der Geschäftsführer den Insolvenzantrag stellen. Er ist dazu verpflichtet und macht sich strafbar, wenn er nicht ornungsgemäß handelt. Dies könnten Sie Ihrem Onkel vor Augen führen.

Darüberhinaus sind noch die Gläubiger antragsberechtigt.

Sie können darüber nachdenken Ihre Anteile an Ihre Brüder oder Ihren Onkel zu veräußern, dann hätten Sie mit dem Problem nichts mehr zu tun.

Alleine können Sie den Geschäftsführer nicht absetzen. Tatsächlich haben Sie dazu keine Befugnisse. Auch aufgrund der Mehrheitsverhältnisse erscheint eine Abwahl des Onkels unwahrscheinlich. Insoweit sind Ihnen in diesem Fall die Hände gebunden.

Nutzen Sie gerne Ihre Nachfragemöglichkeit.

Mit vorzüglicher Hochachtung


Michael Forster
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69593 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Beratung. Die Antworten kamen sehr zügig und waren sehr verständlich. Es wurde sehr gut auf die Fragen eingegangen. Ich kann Herrn Schröter basierend auf meiner Erfahrung uneingeschränkt weiterempfehlen. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Beratung ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Ich habe eine schnelle, hilfreiche Antwort erhalten. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen