Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

in Großbritannien 2009 erzielte Gewinne dort versteuern?

30.09.2011 18:51 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Marlies Zerban


Über eine englische Plattform kann man Anteile an Gold- und Silberbarren handeln, die an verschiedenen Standorten hinterlegt sind.

Den jetzt erst bemerkten Veräußerungsgewinn (FIFO-Methode, Briefkurse...) in 2009 werde ich dem dt. FA melden.

Es wurde in England keine (Quellen-)steuer abgeführt.
Muß ich in England auch noch den Gewinn melden, und was wäre dabei zu beachten?

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte gerne Ihre Fragen im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und den Vorgaben dieser Plattform.

Sie sind in Deutschland ansässig und daher nach § 1 Abs. 1 EStG hier unbeschränkt steuerpflichtig mit allen Einkünften, die Sie erzielen.

Ob daneben auch nach britischem Steuerrecht eine Steuerpflicht eintritt ist nach dem dort geltenden Steuerrecht zu prüfen.

Selbst wenn nach dortigem Steuerrecht eine Steuerpflicht eintreten würde, regelt das Abkommen zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung, dass Gewinne aus der Veräußerung von Vermögen, worunter diese Einkünfte zu qualifizieren sind, nur in dem Land besteuert werden können, in dem der Steuerpflichtige ansässig ist. Demnach hat lediglich Deutschland das Besteuerungsrecht. Wenn Sie hier die Einkünfte aus diesen Geschäften erklären und versteuern, haben Sie Ihre Steuererklärungspflichten erfüllt,

mit freundlichen Grüßen

Marlies Zerban
Rechtsanwältin
Steuerberaterin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70134 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Ich wollte eine grobe und unabhängige Meinung zum ausgestellen Arbeitszeugnis, dass ich erhalten habe. Die Hinweise und Bewertung ist für mich absolut nachvollziehbar. Die Empfehlung keine weiteren rechtlichen Schritte einzugehen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die hervorragende Antwort und Beratung, die in diesem Rahmen möglich ist. Sie war sehr ausführlich, verständlich und prompt. Wäre die Anwältin in meiner Nähe, wäre ich sofort ihre Mandantin. Für alle Bewertungen sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage direkt und verständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen