Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ie will von Ihrem Expartner kein Kindsunterhalt haben


13.12.2007 22:56 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Sehr geehrter Anwalt/Anwältin
folgende Situation:
Eheähnliche Gemeinschaft,aus der 2 Kinder hervorgingen, die Frau zieht mit den Kindern aus der Wohnung aus.
Sie will von Ihrem Expartner kein Kindsunterhalt haben.
Sie mietet sich eine eigene Wohnung und beantragt Hartz 4 weil sie kein Einkommen hat und auch keinerlei Vermögen.
Nun meine Frage:
Muß der Expartner ( hat 1500 Euro Netto ) trotzdem mit Kindsunterhaltszahlungen an irgendwelche Ämter z.B. an das Jugendamt rechnen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,
vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform nur dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln.
Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann.
Aufgrund Ihrer Angaben beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Unterstellt, der Expartner der Frau ist der Vater der Kinder, dann ist er den Kindern gegenüber zum Unterhalt verpflichtet. Er ist bei einem Nettoeinkommen von 1500,- € auch leistungsfähig. Er muss damit rechnen, dass die Unterhaltsansprüche der Kinder auf denjenigen Sozialleistungsträger übergehen, der für die Kinder Unterhaltsleistungen erbracht hat, denn vorrangig leistungsverpflichtet ist der Vater der Kinder. Die Mutter kann auf diese Ansprüche nicht verzichten. Der Expartner muss damit rechnen, dass der Sozialleistungsträger sich das Geld bei ihm holt.

Ich hoffe, Ihnen jetzt einen ersten Überblick über die Rechtslage verschafft zu haben, und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ulrike Fürstenberg
Rechtsanwältin.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER