Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

hilfe und frage


14.01.2005 13:48 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



guten tag

ich wurde 2002 auf 5 jahre verurteilt!ich hattte sehr schlechte anwaelte da der staatsanwalt auf freispruch plaendiert sogar für mich in die revizoin gegangen ist hat das alles nichts gebracht ich floh ins ausland.die frage ist dies wie lange darf ich nicht zurück .ich bin verheiratet habe 2 kinder die die deutsche angehö. haben das ordungsamt hat mir eine unbegrenzte sperre gegeben,ich denke da stimmt doch was nicht ich bin in deutschland geboren das war meine erzte gericht und von dort mal dort höre ich das ich nach sieben jahre das haftbefehl aufgehoben wird und das ich zurück kann bitte seien sie ehrlich was much ich tun schritt für schritt.danke in vorraus!!!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für die Anfrage.

Ich gehe davon aus, daß Sie in Deutschland verurteilt worden sind.

Die Vollstreckungsverjährung (vgl. § 79 StGB) beginnt ab Rechtskraft des Urteils zu laufen und gibt an, nach welchem Zeitraum eine Vollstreckung der Strafe nicht mehr zulässig ist.

Die Frist bemisst sich nach der Höhe der ausgesprochenen Strafe.
Gemäß § 79 Abs. 3 Nr. 3 StPO beträgt die (Vollstreckungs-) Verjährung für Freiheisstrafen vom mehr als einem Jahr bis zu fünf Jahren 10 Jahre.

Ich gebe aber zu bedenken, daß Sie u.U. aus dem Ausland nach Deutschland ausgeliefert werden können.

Damit Sie Klarheit über Ihre Situation bekommen, sollten Sie einen Anwalt in Deutschland beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER