Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

heiraten in Ausland und Familienzusammenführung nach Deutschland

16.03.2012 20:25 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Ich bin zurzeit verlobt mit meinen deutschen verlobter

Mein Verlobter war schon verheiratet mit einer Jordanischer Frau und die sind seit August letztes Jahr geschieden ((sie haben nach Jordanische Gesetzt geheiratet und auch nach Jordanische Gesetzt geschieden ))
in das Scharia Gericht in Jordanien


seine Scheidung ist von der Deutsche Botschaft beglaubigt und anerkannt , er hat mit Seiner ex Frau ein Monat zusammen gelebt in Deutschland und sie ist danach nach Jordanien zurückgekommen und lebt seitdem in Jordanien.

Mein Problem ist dass die Jordanisch Scheidung in Deutschland nicht anerkannt ist , weil das
Scharia Gericht in Deutschland als Privatgericht gilt.

deswegen kann sich mein verlobter nur als getrennt eintragen und nicht als geschieden im Behörde Amt in Deutschland.


Mein verlobter in Deutschland hat sich bei einem Rechtsanwalt beraten lassen
ob ich mit ihm heiraten kann in Jordanien weil ich auch eine Jordanierin bin und mit ihm zusammen in Deutschland leben darf

der Rechtsanwalt behauptet dass das kein Problem wäre weil er schon nach Jordanisch Gesetz geschieden ist.

eine Scheidung in Deutschland über das Amtsgericht schon versucht seit halbes Jahr
aber die ex Frau verweigert in Jordanien sich bei der Deutsche Botschaft mit der Scheidung in Deutschland einverstanden zu sein..



Wäre das nach ihrer Meinung möglich??



Ich bitte sie um eine Antwort

Sehr geehrte Ratsuchende,


da Ihr Verlobter Deutscher ist, reicht in der Tat diese Form der Scheidung nicht aus, um in Deutschland anerkannt zu werden.

Es liegt keine gerichtliche Entscheidung und damit kein konstitutiver Hoheitsakt vor, dieses gilt "nur" als rechtsgeschäftlicher privater Gestaltungsakt mit der Folge, dass eine Anerkennung nicht in Betracht kommt (BGH, Urt.v. 28.05.2008, Az.: XII ZR 61/06).



Da Ihr Verlobter also nicht als geschieden gilt, könnte eine in Jordanien geschlossene Ehe hier in Deutschland keine Anerkennung finden. Eine neue Ehe wird also allein in Jordanien gültig sein; in Deutschland werden Sie danmit keine Rechtsbindung entfalten können.


Entscheidend ist daher, das Scheidungsverfahren in Deutschland voranzutreiben, damit dann diese Scheidung auch in Deutschland anerkannt wird.

Bleibt die Antragsgegnerin (hier die "alte" Ehefrau) bei einem einseitigen Scheidungsantrag im Termin aus, kann gegen Sie keine Versäumnisentscheidung ergehen, was sich aus § 130 II FamFG ergibt. Es ist grundsätzlich ein neuer Termin erforderlich.

Wenn die Antragsgegnerin durch aber durch ihr gesamtes Verhalten deutlich macht, dass er an einer ordnungsgemäßen Durchführung des Verfahrens kein Interesse hat, nach der Beweisaufnahme durch Vernehmung des antragstellenden Ehegatten (also Ihrem Verlobten) nach § 128 I2 FamFG ein einseitiger Scheidungsbeschluss ergehen.


Es bleibt Ihnen also derzeit nichts anderes übrig, als das Scheidungsverfahren voranzutreiben, zumindest einen zweiten Termin abzuwarten und dann den entsprechenden Antrag zu stellen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER