Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

hausbau 100% alleine finanz.nicht verheiratet und nicht im grundbuch.

| 24.02.2017 09:13 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


11:38

hallo, wir sind m68j u.w62j seit 9jahren liiert. jetzt da ich Rentner bin,habe ich ein haus gebaut und alles alleine bar bezahlt. abgesprochen war,dass wir das haus nur auf ihren namen ins Grundbuch eintragen.da ich Kinder habe,würden diese bei meinem ableben ev.auf das erbe pochen.damit müsste das haus verkauft werden.jetzt nach ca.2jahren,ist unsere Beziehung auf grund gelaufen.mein vorschlag war.das haus verkaufen und uns trennen.aufgrund meinen Belegen von den bauabrechnungen ist alles schriftlich festgehalten was ich bezahlt hab . wegen dem wohnrecht hatt sie mich auch hergehalten und nicht eingetragen auf dem Grundbuchamt.wie stehen meine Chancen damit ich mein Geld wieder zurück bekomme? gruss

24.02.2017 | 10:32

Antwort

von


(511)
Albstraße 45
73249 Wernau
Tel: 07153/9964381
Web: http://www.kanzlei-fuer-wirtschaftsrecht.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Chancen bzgl. der Zurückerlangung Ihrer auf den Hausbau verwendeten Mittel richtet sich maßgeblich nach der Beweisbarkeit der von Ihnen allein erbrachten Aufwendungen sowie der glaubhaften Darlegungen der zwischen ihnen und Ihrer vormaligen Lebensgefährtin bestehenden abreden.

Da bei Ihrem geschilderten Sachverhalt - im Gegensatz zu den üblichen "beziehungsfördernden Schenkungen" wie Schmuck, Hausrat etc. - bereits aufgrund der Höhe nach, unter Hinzuziehung der normalen Lebensumstände eines durchschnittlichen Dritten, nicht von einer vollumfänglichen Schenkung auszugehen ist, wird das Gericht hier eine Entscheidung treffen müssen.

Es liegt hier nahe, dass kein Lebenspartner eine Schenkung im Rentenpartner in Form von hohen Geldbeträgen leistet und sodann selbst nichts davon zur Bestreitung seines Lebensabends hat.

Die Chancen die von Ihnen aufgewendeten Zahlungen zu einem Großteil zurück zu erhalten sind daher, bei Interessenvertretung durch einen guten Rechtsanwalt, durchaus hoch.

Es wäre daher der Gang zu einem Rechtsanwalt anzuraten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Sofern ich Ihre Frage zufriedenstellend beantworten konnte, würde ich mich über die Abgabe einer 5-Sterne-Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-


Rückfrage vom Fragesteller 24.02.2017 | 11:32

danke für die aufklärende Antwort die mit 5sternen honoriert werden sollte.
was ich noch gerne in Erfahrung bringen möchte ist,mit wieviel % etwa der bisher aufgewendete Summe für den Hausbau,kann ich bei einer Rückerstattung hoffen?
ich danke Ihnen zum voraus für den vorzüglichen Dienst! Gruss

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 24.02.2017 | 11:38

Sehr geehrter Fragensteller,

es freut mich, wenn ich Ihnen weiter helfen konnte.

Losgelöst von der Möglichkeit der Darlegung und Beweisbarkeit vor Gericht ist - sofern Ihre Lebensgefährtin Ihnen während dieser Zeit keine wesentlichen Gegenstände zuwendete - von einer vorsichtigen prognostizierten Rückerstattung von um die 90% auszugehen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Bewertung des Fragestellers 26.02.2017 | 03:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

schnell,klar und freundlich !

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.02.2017
5/5,0

schnell,klar und freundlich !


ANTWORT VON

(511)

Albstraße 45
73249 Wernau
Tel: 07153/9964381
Web: http://www.kanzlei-fuer-wirtschaftsrecht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Steuerstrafrecht, Erbschaftssteuerrecht, Haftungsrecht der StB, Wirtschaftverwaltungsrecht, Fachanwalt Insolvenzrecht, Fachanwalt Steuerrecht