Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

haus /eigentuemer

27.05.2012 15:17 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen u.Herren
mein Exmann u. ich haben vor 11 Jahren ein Haus gekauft, nun ist mitlerweile mein Exmann ausgezogen, das Haus ist mit 150.000 Euro noch belastet, ich habe meinem Exmann angeboten die Raten alleine weiter zuzahlen-u. das er eine Notariell beglaubigte verzichtserklärung unterschreibt, dies möchte er nicht,er will das daß Haus verkauft wird,ich aber möchte nicht ausziehen,da ich auch schon unsere beiden Hunde übernommen habe,meine Schwester hat sich bereit erklärt hier bei mir mit einzuziehen, u. seinen Anteil zuzahlen.Was gibt es für mich für möglichkeiten hier in diesem Haus wohnen zu bleiben? Mein Exmann will freiwillig ausdem Grundbuch treten.Ich bitte sie um rat was kann ich machen?
27.05.2012 | 16:12

Antwort

von


(2360)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

letztlich ist die Möglichkeit im Haus zu bleiben, die Einigung mit Ihrem Ex-Mann.

Nach Ihrer Darstellung gehe ich davon aus, dass Sie beide als Miteigentümer im Grundbuch eingetragen sind. - Wenn dieses nicht zutreffend sein sollte, nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.-

In diesem Fall könnte eine Einigung so aussehen, dass Sie das Haus zum Alleineigentum übernehmen. Ihr Ex-Mann müsste diesem Vorgehen aber zustimmen und Ihnen seinen Miteigentumsanteil übertragen. Als Gegenleistung steht ihm aber eine Ausgleichszahlung zu.

Die Höhe dieser Zahlung ist im Einzelfall zu ermitteln. In der Regel wird diese dadurch errechnet, dass der Wert des Hauses ermittelt wird. Von dem nach Abzug der bestehenden Verbindlichkeiten in Höhe von 150.000,00 € verbleibenden Betrag könnte die Hälfte als Ausgleichszahlung angenommen werden. Dieses ist aber nur eine Berechnungsmöglichkeit.

Sie müssten dann aber Ihrem Ex-Mann noch diesen zu ermittelnden Betrag zahlen.

Im Ergebnis würde auch bei dem Verkauf des Hauses nicht anders verfahrens werden. Für Ihren Ex-Mann wäre aber wichtig, dass er aus der Darlehnsverpflichtung durch die Bank entlassen wird. Das muss noch gesondert geklärt werden.

Für den Fall, dass Sie und Ihr Ex-Mann beide Miteigentümer sind, könnte, falls eine Einigung nicht erzielt werden kann, im schlimmsten Fall nur noch die Aufhebung der Gemeinschaft durch eine Teilungsversteigerung erfolgen. Dieses ist der wirtschaftlich nachteiligste Weg für beide Parteien, aber leider auch unumgänglich, wenn keine Einigung erzielt werden kann.

Sie sollten daher über den Weg der Ausgleichszahlung nachdenken und auch für sich überlegen, welcher Betrag realistisch ist und von Ihnen auch gezahlt werden könnte.

Einen durchsetzbaren Anspruch das Haus zu übernehmen haben Sie leider nicht. Versuchen Sie daher nochmals die einvernehmliche Regelung.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2

26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de


ANTWORT VON

(2360)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80230 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr verständlich und schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente und freundlich Beratung, nur weiter zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die verständliche, sehr schnelle Rückantwort. ...
FRAGESTELLER