Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

gewährleistungspflicht


05.10.2007 21:28 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

im april diesen jahres habe ich ein neues tipi (Zelt der plainindianer) bei einem einschlägigen fachversand erworben (1250 €) beim aufbau ist am oberen aufhängepunkt das zelt komplett abgerissen. daraufhin haben wir ein neues im umtausch erhalten. gleiches produkt.
beim erneuten aubau ist die lasche an besagter stelle wieder eingerissen und von mir mit lederstücken notdürftig verstärkt worden. jetzt haben wir das zelt wieder abgebaut und die lasche ist durch das eigengewicht des zeltes erneut abgerissen.
eine information an den verkäufer per e-mail ist auch nach telefonischer nachfrage ohne reaktion geblieben.
im katalog ist eine gesetzliche gewährleistung von 2 jahren angegeben.
wie ist weiter zu verfahren? das tipi hat natürlich gebrauchsspuren, da es 4 monate im freien stand.
05.10.2007 | 22:35

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Wenn der Mängel (zu schwache Lasche) bereits bei Übergabe des Tipi an Sie gegeben war, können Sie eine Nacherfüllung, also die Lieferung eines neuen oder die Ausbesserung des alten Tipi fordern.

Dieses Vorliegen der Mängel bei Übergabe wird in den ersten sechs Monaten nach Übergabe vermutet, danach sind Sie dafür beweispflichtig. Allerdings scheint hier ein Konstruktionsmangel vorzuliegen, da er bereits bei zwei verschiedenen Tipis auftrat. Hies hilft Ihnen bei der Beweisführung, ersetzt diese aber nicht.

Diese sechs Monate laufen ab Übergabe der jeweiligen Sache, hier also ab Umtauch. Auch muß nur das Auftreten des Mangels in den sechs Monaten erfolgen, nicht die Geltendmachung. Allerdings müßten Sie bei späterer Geltendmachung beweisen, daß der Mangel bereits vorher aufgetreten ist.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER