Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

gesamtschuldnerausgleich

| 29.01.2013 00:14 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Haus wurde zur 1/2 aus meinem Eigenkapital und 1/2 aus gemeinsamen Kredit mit Sicherheit einer Eigentumswohnung meines Ex finanziert.
Nach der Trennung bediente er den Kredit nicht mehr und ich war gezwungen das Haus zu verkaufen um den Bankkredit zu bedienen.Im Grundbuch war ich Alleineigentümer des Hauses.Er hat nach wie vor seine Wohnung-ich habe alles verloren-der Kredit wurde gemeinsam aufgenommen-kann ich Forderungen geltend machen und wann ist das verjährt?
Herzlichen Dank

29.01.2013 | 02:00

Antwort

von


(1126)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie haben gegen Ihren Ex einen Anspruch auf Erstattung der Hälfte des Betrages, den Sie seit dem Ende seiner Tilgungsleistungen für den Kredit bezahlen mußten.

Dieser Anspruch verjährt in drei Jahren nach Ihren jeweiligen Tilgungsleistungen.

Der Anspruch lautet ausschließlich auf Geld.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Rückfrage vom Fragesteller 29.01.2013 | 02:14

Verstehe ich das richtig-nachdem ich den gemeinsamen Kredit komplett aus dem Verkauf getilgt habe,besteht nach 3 Jahren in keiner Form mehr Anspruch an meinen Ex-obwohl der damalige Anwalt in Folge der Scheidung mehrmals mit dieser Interessenvertretung beauftragt wurde?Es geht hier immerhin um über 110.000 Euro.
Herzlichen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 29.01.2013 | 02:24

Sehr geehrte Ratsuchende,

in der Tat kann der Ex nach drei Jahren den Anspruch von Ihnen gegen ihn durch die Einrede der Verjährung vernichten, d.h. Sie haben dann keinen Anspruch mehr.

Wenn Sie jedoch damals einen Anwalt beauftragt haben und dieser auch mit dieser Kredittilgung befaßt war, hätte er Sie auf den Anspruch und die Verjährung hinweisen müssen. Wenn er das nicht getan hat, haben Sie einen Ersatzanspruch gegen den Anwalt. Dieser Ersatzanspruch verjährt in drei Jahren ab Kenntnis des Ersatzanspruches.

Ich rege daher an, den Fall umgehend einem Anwalt zur Prüfung vorzulegen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 29.01.2013 | 02:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 29.01.2013
3/5,0

ANTWORT VON

(1126)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht