Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

gertennter Wochenendhauskauf+Grundstückskauf

06.09.2018 16:58 |
Preis: 40,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Zusammenfassung: Verfügungen über Gebäude bedürfen der notariellen Form.

Hallo,

Folgendes Szenario;

Ich möchte mir ein Wochenendhaus kaufen, welches sich zur Zeit noch auf Pachtland steht. Da der Eigentümer(Gemeinde) sich von diesem Grundstück trennen möchte, wird es mir zeitgleich zum Kauf angeboten.
Wie habe ich in diesem Fall vorzugehen?
Meine Idee; Zunächst das Wochenendhaus kaufen, da würde ja ein normaler Kaufvertrag genügen welcher bei Pachtgärten üblicherweise zum tragen kommt ?
Im Anschluss dann das Grundstück. Kann man das so machen?
Muss für den reinen Hauskauf ein Notar mit hinzugezogen werden?
06.09.2018 | 20:22

Antwort

von


(140)
Am Mittelhafen 16
48155 Münster
Tel: 0251-203 188 06
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre wichtige Fragen, die ich gerne wie folgt beantworte:

Ein normaler Kaufvertrag reicht bezüglich des Wochenendhauses leider nicht. In jedem Falle ist ein notarieller Kaufvertrag erforderlich. Der Notar muss mithin auch für den Hauskauf hinzugezogen werden.

Dies ergibt sich - auch soweit ein Erbbaurecht oder ein Gebäudeeigentum nach dem ZGB DDR bzw. Art. 233 § 4 EGBGB in Rede stehen sollte - aus dem zwingenden Formgebot des § 311b Abs. 1 BGB.

Diese Vorschrift lautet:

Zitat:
Ein Vertrag, durch den sich der eine Teil verpflichtet, das Eigentum an einem Grundstück zu übertragen oder zu erwerben, bedarf der notariellen Beurkundung. Ein ohne Beachtung dieser Form geschlossener Vertrag wird seinem ganzen Inhalt nach gültig, wenn die Auflassung und die Eintragung in das Grundbuch erfolgen.

Diese Vorschrift ist auch bei einem Wochenendhaus anwendbar - entweder wegen § 94 BGB (wesentlicher Bestandteil des Grundstücks) oder eben § 11 Erbbaurechtsgesetz oder Art. 233 § 4 EGBGB.

Daraus folgt, dass ein Kaufvertrag bezüglich des Wochenendhauses ohne notarielle Beurkundung nichtig wäre, § 125 BGB.

Zum Erbbaurecht siehe näher mein Fachartikel unter
https://www.anwalt.de/rechtstipps/erbbaurecht_111641.html

oder mein Experteninterview auf dieser Plattform unter
https://www.123recht.net/ratgeber/experteninterviews/Erbpacht,-was-ist-das-denn-__a158392.html

Ich hoffe, dass Ihnen diese Auskunft weiterhilft. Sollte etwas unklar sein oder Sie eine Vertiefung des einen oder anderen Aspekts wünschen, so nutzen Sie bitte ohne Mehrkosten die Nachfrage-Option, damit ich Sie in jedem Falle rundum zufriedenstellen kann. Ich wünsche Ihnen in jedem Falle alles Gute und den besten Erfolg.

Mit den besten Grüßen

Dr. Andreas Neumann
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(140)

Am Mittelhafen 16
48155 Münster
Tel: 0251-203 188 06
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Nachbarschaftsrecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65414 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort war sehr schnell, im großen und ganzen, bis auf paar Fremdwörter, deren Bedeutung man aber schnell im Duden recherchieren konnte, ausführlich, der Sinn der Fragestellung wurde erkannt und wenn man den vereinbarten ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Rückmeldung, angemessene Erklärung, sehr freundlicher Ton, Sachverhalt konnte mit der Agentur für Arbeit daraufhin geklärt werden, herzlichen Dank, sehr empfehlenswerter Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Beratung! Viel Dank! ...
FRAGESTELLER