Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
510.930
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

genauer Abrechnungszeitraum

| 26.05.2010 12:44 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dennis Meivogel


guten Tag,

wir hatten eine Wohnung von September 2008 bis Februar 2010 angemietet und bisher keine Nebenkostenabrechnung erhalten. Nun ist bei uns die Frage aufgekommen, wann unser Vermieter spätestens die Nebenkostenabrechnung vorgenommen haben muss, da wir nie eine erhalten haben und somit den Abrechnungszeitraum des Vermieters nicht kennen. Da wir auch noch keine Kautionsrückzahlung erhalten haben, haben wir die Sorge, diese auch nicht zu erhalten, da der Vermieter möglicherweise, die Nebenkostenabrechnung vorschiebt.
Können Sie uns bitte mitteilen, wie wir vorgehen sollten?

Vielen Dank

und mit freundlichen Grüssen

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Für die Erteilung der Abrechnung über die Nebenkosten sieht § 556 Abs. 3 BGB eine Jahresfrist vor.

Dies bedeutet, dass die Abrechnung dem Mieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums mitgeteilt werden muss. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung durch den Vermieter grundsätzlich ausgeschlossen. Eine Nachforderung ist ausnahmsweise zulässig, wenn der Vermieter die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten hat. Der Vermieter ist hingegen zu Teilabrechnungen nicht verpflichtet.

Der Abrechnungszeitraum ist nicht zwingend das Kalenderjahr, sondern ein einmal festgelegtes Geschäftsjahr. Dies könnte in Ihrem Fall das Jahr beginnend mit Ihrem Mietvertrag oder aber das Kalenderjahr sein. In beiden Fällen wäre die Abrechnungsfrist noch nicht verstrichen (Sep. 08 bis Sep. 09 muss spätesten bis Sep. 10 abgerechnet werden und Jan. 09 bis Jan. 10 sogar bis Jan. 11).

Sie sollten in Ihrem Mietvertrag nachsehen wie die Abrechnungsperiode ist. Nach Erhalt sollten Sie die Abrechnung genau prüfen und ggfls. Einwendungen geltend machne, soweit Fehler enthalten sind.

Einwendungen müssen dem Vermieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Zugang der Abrechnung mitgeteilt werden. Nach Ablauf dieser Frist kann der Mieter Einwendungen nicht mehr geltend machen, es sei denn, der Mieter hat die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten.

Sie könnten den Vermieter bitten, Ihnen die Kaution zurückzuzahlen weil Sie keine Verrechnung wünschen. Verpflichtet ist der Vermieter dazu jedoch nicht.

Bewertung des Fragestellers 26.05.2010 | 14:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt: