Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

geblitzt in deutschland

16.01.2015 06:57 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


hallo zusammen,

bin mit dem schweizer geschäftswagen meiner frau in deutschland geblitzt worden. rund 40kmh ausserorts zu schnell. ich selbst besitze nur einen deutschen führerschein, wohne in deutschland aber auch in der schweiz. in deutschland bekam ich vor 9 monaten einen punkt wegen 30kmh zu schnell (autobahn). wascsind die konsequenzen in deutschland und/oder schweiz?
vielen dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

da Sie mit dem Fahrzeug Ihrer Frau gefahren sind, wird zunächst diese zum gemachten Vorwurf angehört werden. Diese ist diejenige, die die Anhörung erhält. Ich gehe dabei davon aus, dass das Fahrzeug als Geschäftswagen auf Ihre Frau zugelassen ist.

Ihre Frau sollte dann natürlich zur Anhörung Stellung nehmen. Sie ist nicht gefahren. Sie ist aber auch nicht verpflichtet mitzuteilen, dass Sie das Fahrzeug geführt haben, da der Frau insoweit ein Zeugnisverweigerungsrecht zusteht.

Sofern dann nicht zu ermitteln sein sollte, wer das Fahrzeug geführt hat, wird auch nicht gegen Sie vorgegangen werden können.

Sollte Ihre Fahrereigenschaft ermittelt werden, droht Ihnen in Deutschland ein Bußgeld und ein Punkt. Erschwerend kommt aber hinzu, dass es innerhalb von zwölf Monaten zwei Verstöße gegeben hat, mit denen die zulässige Geschwindigkeit jeweils um mehr als 30km/h überschritten wurde; dann kann auch ein Fahrverbot in Betracht kommen.

Sollte daher gegen Sie vorgegangen werden, rate ich Ihnen anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Zunächst ist zu prüfen, ob überhaupt eine ordnungsgemäße Messung vorgelegen hat. Dazu sollten Sie einen Anwalt beauftragen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68699 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnell erhielt ich eine kompetente Antwort. Danke dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
vielen Dank für die schnelle Bearbeitung, sie war gründlich und gut verständlich. So kann ich mich in etwa daran orientieren. Vielleicht noch eine kurze Nachfrage: Wenn ich an meine Tochter und Schwiegersohn verkaufe zu günstigerem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden mit der Antwort. Sehr gute Antwort, bin sehr zufrieden damit. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen