Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

fristlose Wg Kündigung


09.01.2018 14:54 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm.



Um es kurz zu fassen, wohne ich in einer WG in Ulm mit zu begin 4 Parteien.
Wir hatten ab dem 10 Oktober. 17 schwarzen Schimmel und Bauarbeiten in Zwei Wohnungen.
Insgesamt waren es 70 Tage beeinträchtigt durch verschiedene Teils massive belässtigungen.
Denn Oktober zahlte ich noch vollständig mit 355€
In den zwei darauf folgenden Monaten habe ich 75€ gekürzt mit der Info im Uberweisungstext " Kürzung wegen unzumutbarer Zustände. Ich bin wenig in der Wohnung, aber meine Freundin viel. Das hat sie als illegal deklariert.
Jetzt will sie die ausstehende Miete und die volle Minderung bezahlt haben.

Welch Möglichkeiten stehen mir offen?
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gem. § 535 Abs. 1 BGB ist der Vermieter verpflichtet, dem Mieter eine vertragsgemäße und mangelfreie Mietsache zur Nutzung zu überlassen. Im Gegenzug hat der Mieter den vereinbarten Mietzins zu bezahlen, vgl. § 535 Abs. 2 BGB.

Liegt ein Mangel an der Mietsache vor bzw. kann diese nicht ordnungsgemäß genutzt werden, kann der Mieter den geschuldeten Mietzins entsprechend mindern. Eine nachträgliche Rückforderung für die Zeit der eingeschränkten bzw. mangelhaften Nutzungsüberlassung ist rechtlich nicht möglich.

Eine Minderung ist auch dann zulässig, wenn Sie nicht jede Nacht in Ihrer Wohnung übernachten. Dies ist auch schlüssig, denn der volle Mietzins ist eben auch unabhängig von der Dauer der Anwesenheit in den Wohnräumlichkeiten zu bezahlen.

Sie können die eingeforderte Mietzahlung weiterhin mit Verweis auf die bestehenden Mängel verweigern.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER