1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Witwenrente Auszahlung

| 15.09.2009 17:14 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock


Guten Tag,

ich bin seit 8 Jahren Witwe, bekomme die große Witwenrente mit etwa 750 Euro und möchte nun wieder heiraten.
Nun meine Frage; wird die Witwenrente für 2 Jahre Netto oder Brutto ausgezahlt? Wird das automatisch von der Rentenversicherung selbst ausgerechnet und reicht es wenn ich meine Heiratsurkunde hinschicke?

Vielen Dank und viele Grüße

Sehr geehrte Ratsuchende,

auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts beantworte ich Ihre Anfrage hiermit im Rahmen einer Erstberatung wie folgt:

Witwenrenten werden bei der ersten Wiederheirat der Berechtigten mit dem 24fachen Monatsbetrag abgefunden, § 107 SGB VI. Monatsbetrag ist der Durchschnitt der für die letzten zwölf Kalendermonate geleisteten Witwenrente.

Die Abfindung selbst gilt nicht als Rente und unterliegt deshalb nicht der Beitragspflicht zur Kranken- und Pflegeversicherung. Sie gilt auch nicht als eine Kapitalisierung der vorher bezogenen Witwenrente im Sinne von § 229 SGB V (siehe hierzu in Bezug auf die Beamtenversorgung Urteil des Bundessozialgerichts vom 22.5.2003, B 12 KR 12/02 R).

Die Witwenrente ist (formlos) schriftlich zu beantragen. Ein einfaches Schreiben unter Beifügung des Nachweises der Heirat genügt. Dieser erfolgt durch Einsendung der Heiratsurkunde im Original, welche dann von dem Rentenversicherungsträger zurück gesandt wird. Es genügt aber auch die Übersendung einer Kopie mit einem sogenannten Bestätigungsvermerk, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt. Solche Bestätigungen erteilt z.B. das Ortsamt unter Vorlage des Originals auf der Kopie.

Auch wenn man in Ansehung einer Heirat nicht daran denken möchte, möchte ich Sie dennoch vorsorglich darauf hinweisen, dass eine Witwenrente, die wegen Wiederheirat entfallen ist, neu aufleben kann, wenn die neue Ehe aufgelöst wird, § 90 SGB VI. Bei einer nochmaligen Heirat entfällt diese Rente allerdings endgültig.
Ich hoffe, Ihnen Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

Britta Möhlenbrock
Rechtsanwältin

Internet: www.ra-moehlenbrock.de
Email: info@ra-moehlenbrock.de

Bewertung des Fragestellers 14.10.2009 | 06:01

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Ich habe stundenlang gegoogelt und nichts darüber gefunden.
Sehr zu empfehlen."