1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schaden am Mietwagen, war aber im Protokoll vermerkt

10.07.2009 15:08 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Habe übers Wochenende einen Wagen der Fa. Sixt gemietet (B-Klasse). Bei Übergabe war ein Schaden an der Scheibe im Protokoll verzeichnet. "Steinschlag mitte, nicht im Sichtfeld". Dieser Steinschlag war sichtbar, es hatte geregnet, mehr konnte man an dem KFZ nicht an Schäden entdecken.

Während der Fahrt ist mir aufgefallen, dass von dem Steinschlag ein Riss ausgeht.

Diesen Riss habe ich -bei Abgabe - bei der Sixt Station gemeldet.
Mir wurde zugesagt man würde sich darum kümmern.

2 Wochen später erhalte ich eine Schadensmeldung in der ich mich zu dem Schaden äußern soll.
Der beschriebene Schaden lautet:
"Riss der Scheibe mittig".

Habe diesen Schaden - meiner Meinung nach - nicht verursacht. Ursächlich war der Steinschlag von dem der Riss ausging.


Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen ihre Frage auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts wie folgt:

Sie sollten den Vermieter darauf hinweisen, dass vorliegend kein neuer Schaden eingetreten ist, sondern dieser bereits bei Übergabe vorhanden war und auch im Protokoll vermerkt ist.

Sofern die Firma dennoch gegen Sie Anprüche geltend macht , sollten Sie einen Rechtsanwalt aufsuchen. Gerne stehen wir Ihnen hierfür zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Florian Günthner
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 91648 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
M.E. auf alle wichtigen Aspekte hingewiesen bei einem allerdings wenig komplexen Thema. Daher: Schnell, effizient, freundlich! Danke! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort, nur zu empfehlen. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Verstehe, aber es ist ungerecht, eine Betreuung nicht zu verlängern, nur weil der Sachverständige keinen alternativ Termin anbieten kann. Die Sachverständige (Ärzte) sind somit von Überarbeiten geschützt; und die psychisch Kranke ... ...
FRAGESTELLER