1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ich muß 1 Jahr warten bis ich meine Wohnung kündigen darf

13.01.2009 16:30 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


12:10
Hallo....

ich brauche dringend Hilfe!!!!

Ich bin am 16.6.08 in eine 1-Zimmerwohnung eingezogen, da ich mich von meinem Freund getrennt hatte. Nun hat sich einiges geändert.
Ich bin mit ihm wieder zusammen z.z. Arbeitslos und im 5. Monat schwanger (Entbindung 23.6.09).
Wir wollen jetzt in eine 3-Zimmerwohnung ziehen. Ich hatte die Kündigung für die alte Wohnung schon fertig geschrieben und wollte sie wegschicken, bis ich nochmal in meinem Mietvertrag schaute und dort stand:

" § 2 Mietzeit und ordentliche Kündigung"

1. Das Mietverhältnis beginnt am 16.6.08, es läuft auf unbestimmt Zeit und kann unter Berücksichtung der gesetzlichen Kündigungsfristen, gekündigt werden, jedoch erstmalig zum
31. 7.09.
Die Kündigung muß schriftlich bis zum 3. Werktages des Monats erfolgen. Die Kündigung des Mieters wird entsprechend den gesetzlichen Vorschriften zum Ablauf des übernächsten Monats wirksam. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es auf den Zugang des Kündigungsschreibens an."

Was nun??????
Ich weis einfach nicht weiter...
Ist dies wirksam???? kann ich dagegen Vorgehen bzw irgendwie früher raus kommen??. Ich kann ja schließlich nicht mit einem Neugeborenen umziehen, geschweige denn mit meinem Partner dem Kind und noch 2 Katzen in eine 1-Zimmerwohnung wohnen bleiben. Ich wollte die WOhnung zum 1.2.09 kündigen damit ich ab dem 1.5.09 in die neue Wohnung einziehen kann. Aber nun...! Ich kann mir ja wohl kaum drei monate doppelte Miete leisten.

Ich weis das ich früher raus komme wenn ich einen Nachmieter finde jedoch ist die Wohnung teuer und ich glaube nicht das ich das schaffe. Und die Verwaltung bezieht sich auf das Datum das im Vertrag steht.

Bitte helfen Sie mir...
Herzliche Grüße aus Berlin
13.01.2009 | 17:13

Antwort

von


(1209)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:

1.

Seit dem 01.06.2005 beträgt die Kündigungsfrist bei Wohnraummietverträgen für Mieter einheitlich 3 Monate. Ist der Mietvertrag auf unbestimmte zeit geschlossen worden, kann er spätestens am 3. Werktag eines Monats für den Ablauf des übernächsten Monats gekündigt werden.

D. h., wenn Sie am 03. Februar 2009 kündigen, endet das Mietverhältnis am 30. April 2009, vorausgesetzt, die Kündigung ist wirksam. Maßgebend für die Rechtzeitigkeit der Kündigung ist der Zugang beim Vermieter.

2.

Wenn Sie das Mietverhältnis zum 31. Juli 2009 kündigen wollen, muß die Kündigung dem Vermieter spätestens am 03. Mai 2009 zugegangen sein.

In Ihrem Mietvertrag ist das Kündigungsrecht für die Dauer von 1 Jahr ausgeschlossen. Eine solche vertragliche Vereinbarung ist grundsätzlich zulässig.

3.

Deshalb empfehle ich Ihnen jetzt per Einschreiben mit Rückschein das Mietverhältnis fristgerecht zum 31. Juli 2009 zu kündigen.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 14.01.2009 | 11:58

Herzlichen Dank für ihre schnelle Antwort...

Jedoch versteh ich das nicht ganz.

Also ist diese Form von Vertrag jetzt wirksam,oder nicht?
Denn ich möchte jetzt kündigen und nicht später,also zum 3.02.2009 kündigen.
Kann die Verwaltung dann Einspruch einlegen? Das ich dann also bis zum 31.7.09 wohnen bleiben muß?

Das wäre schlecht denn ich muß demnächst ausziehen...

vielen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 14.01.2009 | 12:10

Sehr geehrte Fragestellerin,

wie ich unter Ziffer 2.) meiner Antwort ausgeführt hatte, ist ein Vertrag, so, wie Sie ihn abgeschlossen haben, grundsätzlich zulässig. D. h., Sie können erst zum 31.07.2009 das Mietverhältnis kündigen.

Eine Beendigung des Mietverhältnisses aufgrund fristgerechter Kündigung ist daher zum 30.04.2009 - leider - nicht möglich.

Ihnen bleibt nur die Möglichkeit, zu versuchen, mit dem Vermieter eine einvernehmliche Regelung dahingehend zu treffen, daß Sie für die Zeit ab 01.05.2009 einen geeigneten Nachmieter suchen. Allerdings besteht seitens des Vermieters keine Verpflichtung, einen Nachmieter zu akzeptieren. Dies gilt deshalb, weil das Mietverhältnis Ihrerseits zum 31.07.2009 gekündigt werden könnte.

Bedenken müssen Sie, daß Sie selbst diesen Mietvertrag abgeschlossen haben und natürlich nunmehr auch für Folgen, die sich für Sie als ungünstig herausstellen, einstehen müssen.

Ich bedauere, Ihnen keine günstigere Mitteilung machen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1209)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke! Ich fühle mich gut beraten, mehr war ohne konkrete Angaben bzw. richtiges Einsteigen in den Fall nicht möglich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Perfekt vielen Dank für die Antwort. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank, Ihre Antwort war verständlich und hilfreich. ...
FRAGESTELLER