1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schuldrechtlicher versorgungsausgleich

23.06.2005 10:18 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann


Wird der Vorbehalt des Schuldrechtlichen Versorgungsausgleiches grundsätzlich vom Gericht aus ins Scheidungsurteil aufgenommen oder nur auf Antrag, falls ja, muss dieser Antrag von einem Anwalt gestellt werden?

Sehr geehrter Fragesteller, sehr geehrte Fragestellerin,

zunächst bedanke ich mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage der vorhandenen Informationen beantworten möchte.

Für einen entsprechenden Vorbehalt muss kein Antrag gestellt werden. Dies wäre auch durch eine „formlose Anregung“ beim Vorsitzenden erreichbar. Wenn Sie allerdings – zur Sicherheit – einen solchen Antrag stellen möchten, unterliegt dieser dann aber auch dem Anwaltszwang.

Die spätere und von dem Vorbehalt zu trennende Einleitung des Verfahrens des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs wiederum selbst setzt einen Antrag durch einen Rechtsanwalt voraus.


Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Hellmann
Rechtsanwalt
www.anwaltskanzlei-hellmann.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70966 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war eindeutig, so dass nun Rechtsklarheit besteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat sehr detailliert, freundlich und hilfreich geantwortet. Ich empfehle ihn weiter. ...
FRAGESTELLER