1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reisemangel, Unterbringung in Pension statt 4 Sterne Hotel.

| 14.10.2008 12:18 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger


Hallo,

ich war dieses Jahr mit meiner Freundin 2 Wochen auf der schönen Insel Kos.
Gebucht hatten wir ein 4 Sterne Hotel mit Halbpension für ca. 800€ pro Person.
Als wir dann im Hotel ankamen, wurden wir erst einmal in eine kleine Pension verfrachtet (das Hotel war überbucht).
Die Ausstattung der Pension war sehr einfach. Sie war etwa 80m vom Hotel entfernt. Die Mahlzeiten konnten wir ganz normal im Hotel zu uns nehmen.
Nach 2 Nächten in der Pension bekamen wir dann ein Zimmer im Hotel.
Leider gab es wieder Grund zur Reklamation, denn das Zimmer war direkt gegenüber von der Hotelbar und die Toiletten der Bar waren auf dem selben Gang wie unser Zimmer.
An Schlaf war bei dem Lärm nicht zu denken. Gegen 3 Uhr morgens konnten wir endlich einschlafen, da um diese Uhrzeit die Musik leiser gedreht wurde.
Am nächsten Tag haben wir natürlich gleich ein neues Zimmer verlangt. Dies war aber wohl aufgrund der Überbuchung des Hotels nicht möglich.
Da wir bis zu diesem Zeitpunkt (es war ja schon der 4te Urlaubstag) noch nicht einmal unsere Koffer auspacken konnten, sind wir Notgedrungen wieder zurück in die Pension gezogen.
Den Gesamten Sachverhalt haben wir uns von der Reiseleitung vor Ort bestätigen lassen.
Uns wurde als Entschädigung vor Ort folgendes angeboten:
1 kostenloser Ausflug nach Wahl
1 Reisegutschein über 100€
1 Mietsafe für 2 Wochen
Auf diese Angebote sind wir nicht eingegangen.

Als wir zurück waren habe ich natürlich gleich bei Neckermann schriftlich reklamiert. Ich habe Foto's mitgeschickt und ein Video von unserer Nacht in dem Zimmer bei der Hotelbar (damit nachvollziehbar ist, warum wir dort nicht weiter bleiben wollten).

Am Samstag erhielt ich dann ein Schreiben von Neckermann. Die wollen uns glatt mit einem Gutschein über 190€ abspeisen. Nun würde ich gern wissen, welcher Betrag angemessen wäre.

Wir haben von den 13 gebuchten Nächten nur 1 im Hotel verbracht und die restlichen 12 Tage in der Pension.

Wie hoch wäre da unser Anspruch?

Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben summarisch wie folgt beantworten:

Die Minderungssätze sind sehr einzelfallabhänig und können hier daher nur eine grobe Orientierung geben.

Für die abweichende Unterkunft per se 20 % (AG Frankfurt, NJW-RR 2000,787), im gleichen Ort nur 10% (AG Bad Homburg, RRa 2003,219). In wie weit hier weitere Aussattungsmängel zur Minderung berechtigen, kann Ihrer Schilderung mangels Details nicht entnommen werden.

Für den Umzug 100% des Tagesreisepreises (selbst im gleichen Hotel, AG Bad Homburg RRa 1997, 100).

Hinzu könnte insoweit noch ein Schadenersatzanspruch wegen entgangener Urlaubsfreude für den Umzugstag kommen (§ 651 f II BGB).

Disco-Lärm bis 4 Uhr morgens berechtigt zur Minderung von 20% (LG Frankfurt/Main RRa 1998, 138).

Unter Berücksichti8gung Ihrer Schilderung dürfte wohl eine Minderung von 40% möglich sein, ggf. auch mehr. Hinzu kommt der Preis für einen Tag und E 130 Schadenersatz p.P.

Oft finden Sie andere Werte, ich habe mich bemüht hier die Rechtsprechung der Gerichte für Ihren Veranstalter zu Grunde zu legen. Gerne prüfe ich Ihren Anspruch im Detail und vertrete Sie auch in Bad Homburg!

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de

Bewertung des Fragestellers 17.10.2008 | 07:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 17.10.2008 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70134 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Ich wollte eine grobe und unabhängige Meinung zum ausgestellen Arbeitszeugnis, dass ich erhalten habe. Die Hinweise und Bewertung ist für mich absolut nachvollziehbar. Die Empfehlung keine weiteren rechtlichen Schritte einzugehen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die hervorragende Antwort und Beratung, die in diesem Rahmen möglich ist. Sie war sehr ausführlich, verständlich und prompt. Wäre die Anwältin in meiner Nähe, wäre ich sofort ihre Mandantin. Für alle Bewertungen sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage direkt und verständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER