Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

DSL 1und1 Vertrag Widerrufen

26.07.2008 01:53 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
zunächst wollte ich den gerade abgeschlossenen DSL-Vertrag anpassen (nur bessere Hardware), dann entschließ ich mich zu widerrufen.
Doch 1und1 behauptete, ich hätte ausdrücklich auf mein Widerrufsrecht verzichtet!!!!

Das habe ich meiner Meinung Nie getan und beharre auf mein Widerrufsrecht!!!!

Ist mein Widerruf wirksam???

======================================
(1)
Details zum Abschließen des neuen Vertrags
(den alten habe ich vorher selbst gekündigt, Telekom+DSL)
======================================
(a) Online-Abschluss DSL-Vertrag
Ich habe zusammen mit einer DSL-Beraterin (nicht 1&1-Mitarbeiterin) online die Bestellseiten von 1&1 geöffnet und die Online-Bestellung für einen neuen DSL-Vertrag ausgeführt. Das Ergebnis des online-Bestellvorgangs haben wir sofort ausgedruckt.

==> Im Ausdruck ist KEINE Erklärung von mir zur schnellen oder sofortigen Ausführung der Leistungen zu finden. und damit Verzicht auf mein Wideruf zu finden. Es kann sein, eine Checkbox "schnell" gewählt zu habe, aber OHNE Hinweis, dass dadurch mein Widerrufsrecht erlöschen würde!!!!


• Dann habe ich der DSL-Beraterin zusätzlich einen Zettel über die gerade ausgeführte Bestellung unterschrieben.

Hier war ein Absatz enthalten, den ich nicht durchgestrichen habe (übersehen, weil Wechsel nicht zutreffend)
:“
Überschrift: "lch will sofort loslegen!"
langer klein gedruckter Text
"1&1ü bernimm fütr mich ggf. alle Wechselformalitäten, Kündigung,.... "
.....
....
"Nein, das will ich icht."


Nachfolgend sind zwei 1und1-Meinungen und eine von mir als Zitat angehängt.

============================================
Zitat 1 Und 1 :
============================================
Sehr geehrter Herr Pittiplatsch,
Sie haben uns um Stornierung Ihres Auftrages bei 1&1 gebeten.
Bei der Beauftragung von 1&1 Doppel-FLAT 6.000 haben Sie sich für eine
schnellstmögliche Schaltung des 1&1 Netzanschlusses entschieden. Damit
haben Sie uns beauftragt, die Schaltung Ihrer DSL Leitung noch während
der laufenden Frist für Ihr Widerrufsrecht sofort auszuführen.
Wir haben daher auf Ihren Wunsch vor Ende der Widerrufsfrist mit der
Ausführung der beauftragten Leistung begonnen und Ihren Auftrag zur
Schaltung eines 1&1 Netzanschlusses an unsere Technologiepartner
übermittelt. Ein Widerruf Ihres Auftrages ist daher nicht mehr möglich.
Bitte beachten Sie dazu unsere Widerrufsbelehrung:
"Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn 1&1 mit der Ausführung der
Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der
Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z.B.
wenn Sie uns mit der sofortigen Bereitstellung des DSL-Anschlusses
beauftragen etc.)."
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass uns die Stornierung Ihres
Auftrags nach den hier bereits getätigten Aufwendungen nicht mehr
möglich ist.
Mit freundlichen Grüßen
Vertragskundenservice
1&1 Internet AG

========================================
Zitat Pitteplatch:
========================================
Sehr geehrte Damen und Herren,
leider kann ich Ihre Antwort auf meinen Widerruf nicht akzeptieren,
da laut Fernabsatzgesetz ein 14 tägiges Widerrufsrecht besteht.
Ich bin dem Vertragsabschluss vom 30.06.2008 keines Wegs,
auf mein Widerrufsrecht verzichtet!!!
In meinem Online-Ausdruck meines Bestellvorganges vom 30.06.2008 kann ich keinen Hinweis finden,
dass ich ausdrücklich auf mein Widerrufsrecht verzichtet habe.
Vielleicht könnte es ja sein, dass ich beim Online-Abschließen des Vertrages auf eine Schaltfläche oder
Checkbox mit der Beschriftung "schnell" geglickt haben könnte,
... das ist aber auf jeden Fall etwas ganz anderes als "sofort".
Aber eines bin ich mir ganz sicher!!!!
Ihre Checkbox mit der Beschriftung "Verzicht auf Widerrufsrecht" habe und hätte ich auf keinen
Fall beim Vertragsabschluss angewählt!!!!!!!!!
Ich hoffe, dass hier ein Irrtum vorliegt
und bitte um eine Anerkennung meines Widerrufs!
Sollten Sie weiterhin auf Ihren Standpunkt bestehen,
so werde ich juristischen Beistand einholen.
mfg
pittiplatsch


============================================
Zitat 1und1:
============================================
Sehr geehrter Herr Grahl,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir haben Sie bereits darüber informiert, das eine Stornierung Ihres
Auftrages mit der Kundennummer XXXXXXXX nicht mehr möglich ist.
Da uns laut Ihrer Bestellung kein Wunschtermin angegeben wurde,
haben wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der
beauftragten Leistungen begonnen.
Hierbei sind für 1&1 bereits Kosten (etwa für die
Bereitstellung/Umschaltung Ihres Anschlusses)
entstanden, so dass wir keine Möglichkeit der Rückabwicklung sehen.
Mit freundlichen Grüßen
Vertragskundenservice
1&1 Internet AG



26.07.2008 | 03:10

Antwort

von


(1130)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Wenn Sie der Erbringung der Dienstleistung vor Ende der Widerrufsfrist NICHT ausdrücklich zugestimmt haben, ist Ihr Widerruf wirksam.

Die Beweislast für Ihre ausdrückliche Zustimmung liegt bei 1und1.
Ich rege daher an, einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen und den Widerruf zu prüfen und gegebenenfalls durchzusetzen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


ANTWORT VON

(1130)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Rasche und sehr hilfreiche Antwort, herzlichen Dank und gerne wieder! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Anwalt. Sehr kompetent ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Aufgrund der mir bis jetzt vorliegenden Fakten wurde alles gut beantwortet. ...
FRAGESTELLER