1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dba Deutschland Bulgarien Immobilienverkäufe

12.10.2021 11:18 |
Preis: 25,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Hallo.
Ich werde mich dieses Jahr abmelden und werde einen Wohnsitz in Bulgarien beziehen.
Meines Wissens nach werde ich dadurch nach 183 Tagen steuerpflichtig.
Wenn ich eine Immobilie in Deutschland besitze und nach der Spekulationssteuerfrist verkaufe, bleibt diese dann für mich steuerfrei, da Immobilienverkäufe in Deutschland zu versteuern sind oder fällt die 10% Einkommensteuer in Bulgarien an.
Und ist es wesentlich, ob der Verkauf vor oder nach Ablauf der 183 Tage (ab Unterzeichnung Mietvertrag) stattfindet?
Und gibt es irgendeine Wegzugsbesteuerung auf die Immobilie? Oder auf sonstiges, sollte man keine Kapitalgesellschaft haben?
Danke

15.10.2021 | 14:02

Antwort

von


(46)
Oberer Stadtplatz 10
94469 Deggendorf
Tel: 015221753503
Web: http://www.kanzleimeixner.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Ihre Fragen beantworte ich auf Grundlage Ihrer Schilderungen gerne verbindlich wie folgt:

Es gilt das sog. Belegenheitsprinzip:
Wenn Sie die in Deutschland belegene Immobilie veräußern und selbst in Bulgarien ansässig sind, ist die Veräußerung nach deutschem Recht zu versteuern, Art. 13 Abs. 1 DBA, unabhängig von der 183-Regelung.
Wenn Sie aus der Immobilie Einkünfte erzielen und selbst in Bulgarien ansässig sind, erfolgt die Besteuerung ebenfalls nach deutschem Recht, Art. 6 Abs. 1 DBA.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Verständnisfragen ggf. gerne über die Rückfragefunktion erneut zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Victoria Meixner


Rechtsanwältin Dr. Victoria Meixner, LL.M.

Rückfrage vom Fragesteller 17.10.2021 | 17:35

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Wenn die Immobilie in Deutschland zu versteuern ist, bedeutet das auch, dass (wenn, wie in diesem Fall) die Spekulationsfrist vergangen ist und die Immobilie normalerweise mit alleinigem Wohnsitz in Deutschland bei Veräußerung steuerfrei wäre, dass dieses auch so bleibt, sprich auch mit alleinige Wohnsitz in Bulgarien in Deutschland steuerfrei veräußert werden kann (also diese Befreiung auch weiterhin Anwendung findet)?
Und haben Sie noch die 2. Frage in der Originalanfrage gesehen? Ob mit Wegzugsbesteuerung zu rechnen ist in Bezug auf die Immobilie, wenn sonst keine Kapitalgesellschaft vorhanden?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 18.10.2021 | 10:03

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage. Wenn Sie als im Ausland lebende Steuerpflichtige inländische Einkünfte beziehen (z.B. Mietzinsen am Grundstück, Veräußerung), dann bleibt eine beschränkte deutsche Steuerpflicht nach dem Wegzug bestehen und es wird im Inland nach den allgemeinen Regeln weiterhin besteuert. In Art. 13 Abs. 1 bis 4 DBA besteht keine Besteuerung zugunsten Bulgariens im Falle der Veräußerung – deutsches Steuerrecht, mithin in Ihrem Fall Steuerfreiheit, kommt zur Anwendung. Mit Wegzugsbesteuerung ist im Hinblick auf die (Veräußerung der) Immobilie nicht zu rechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Victoria Meixner

ANTWORT VON

(46)

Oberer Stadtplatz 10
94469 Deggendorf
Tel: 015221753503
Web: http://www.kanzleimeixner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Europarecht, Vertragsrecht, Miet- und Pachtrecht, Erbrecht, Kaufrecht, Steuerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95065 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell. Ich konnte sie verstehen. Jederzeit wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Superschnelle, freundliche und kompetente Antworten zu einem komplexen Thema des Stiftungsrechts. Vielen Dank für die Hilfe. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Die Anwort auf meine Frage war verständlich, kurz und bündig. Mehr kann man nicht erwarten und ist auch nicht nötig. Alles o.k. ...
FRAGESTELLER