1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufgefordert zur Löschung von Google Bewertung

23.04.2021 23:29 |
Preis: 25,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Liebe Anwältin, lieber Anwalt,
ich hoffe Sie können meine beiden Fragen beantworten; ich denke sie sind recht einfach.

Hintergrund:
Ich habe vor vielen Jahren nach einem Friseurbesuch gefrustet eine 1-*-Bewertung bei Google abgegeben mit dem Inhalt: "Wartezeiten von über ne stunde trotz termin, und das bei diesen Preisen..."
Nun, vor zwei Monaten, erhielt ich eine E-Mail von Google, ich solle Nachweisen, dass ich tatsächlich Kunde war oder meine Bewertung ändern. In der E-Mail stand u.a. die Nachricht vom Anwalt des Friseurs:
"Durch die Bewertung von "XXX(entfernt)" wird der Eindruck vermittelt, dass der
Bewertende "XXX(entfernt)" Erfahrungen mit meiner Mandantschaft gemacht hätte,
was unzutreffend ist. "XXX(entfernt)" kennt meinen Mandanten nicht. Mein Mandant
kennt den Bewertenden nicht. Da es nie eine geschäftliche Beziehung
zwischen beiden Parteien gab, ist diese Bewertung unzulässig und schädigt
meinem Mandanten in erheblichem Umfang."
(Und auch noch diese gleiche Nachricht zu einem dutzend anderer negativer Bewertungen.)

Ich habe meine Bewertung daraufhin auf 2* geändert mit dem Text:
"Update 02/2021:
Mir ist bewusst, dass Friseure es im Corona-Lockdown nicht gerade leicht haben und auch viel Zeit, sich mit anderen Themen zu beschäftigen, als Haare-Schneiden. Dennoch war ich überrascht, als Google mir mitteilte, dass sie anwaltlich dazu aufgefordert wurden, einen halben dutzend negative Bewertungen (inkl. meiner) zu löschen. Ich solle nachweisen, dass ich (vor über 5 Jahren!) Kunde gewesen bin, oder meine Bewertung ändern, ansonsten werde sie gelöscht. Ich entschied mich für letzteres und hebe die Bewertung von 1* auf 2* an.
Diese Vorgehensweise führt das gesamte Google Bewertungssystem ad absurdum...

Der Original-Text meiner 5 Jahre alten Bewertung lautet:

Wartezeiten von über ne stunde trotz termin, und das bei diesen Preisen..."

Woraufhin der Friseurladen geantwortet hat, dass diese Sache erneut dem Anwalt übergeben werde.

Nun, der einzige Nachweis dass ich jemals Kunde dort war, den ich habe, ist ein alter E-Mail-Verkehr von 2015. Ich fragte per nach einem kurzfristigen Termin und weise in der E-Mail darauf hin, dass ich schon öfter Kunde dort gewesen sei und beim letzten Besuch einen 10-Euro-Gutschein erhalten hätte, den ich leider verloren hätte, und der Frage, ob es Stammkunden-Rabatt gäbe.
Daraufhin erhielt ich eine Antwort, dass kein Termin verfügbar sei, jedoch auch einen Kommentar zur Frage bzgl. dem Stammkundenrabatt: "Stammkundenrabatt? Mal gucken wie nett du an dem Tag zu mir bist! ;)"

Meine Fragen:
1. Wäre dieser E-Mail-Verkehr ausreichend als Nachweis, dass ich Kunde gewesen bin?
2. Sollte dieser E-Mail-Verkehr nicht ausreichen oder nicht anerkannt werden, oder falls ich diese E-Mails gar nicht aufbewahrt hätte, welche negative Konsequenzen könnten so eine Bewertung nach sich ziehen? Schadensersatz (wie auch immer berechnet)? Verleumdung?

24.04.2021 | 00:05

Antwort

von


(720)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da Sie sich konkret auf einen Termin beziehen (Wartezeit über 1 Stunde), müssen Sie auch einen Nachweis haben, dass das an dem Tag auch so war. Sie scheinen wohl Kunde gewesen zu sein, was Sie auch nachweisen können, jedoch schreiben Sie eine Bewertung, die Sie beweisen müssen, dass diese auf Tatsachen beruht und keine Schmähkritik ist.

Da Sie Stammkunde waren, würde ich Ihnen raten, ggf. 4 Sterne zu vergeben und das Positive herauszuarbeiten oder 3 Sterne mit negativen Elementen. Da Sie öfters da waren, kann ja nicht alle schlecht gewesen sein. So wäre es doch besser zu schreiben: Beim ersten Mal freundlich, tolle Frisur, beim 2. Mal auch alles perfekt, aber beim 3. Mal hab ich mich geärgert, dass ich 1 Stunde warten musste.

Das wäre rechtlich nicht angreifbar.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(720)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90242 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER