1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beleidigung? Bedrohung?

28.01.2008 15:05 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Martin Kämpf


Ich habe meiner ehemaligen Lebensgefährtin aufgrund einer ungeklärten finanziellen Angelegenheit einen sehr emotionalen Brief geschrieben. Ich wüsste nun gern, ob dieser Brief juristisch angreifbar ist. Genauer gesagt geht es mir darum, ob sie mich aufgrund dieses Briefes wegen Nötigung, Bedrohung, Beleidigung oder sonst irgendetwas verklagen könnte. Es geht nicht um die Sache an sich, sondern nur darum, ob ich mich damit strafbar gemacht habe.

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst darf ich mich bei Ihnen für Ihre Anfrage bedanken, diese beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltschilderung sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Die von Ihnen angefragten Straftatbestände können auch in schriftlicher Form, also zum Beispiel in einem Brief, erfüllt werden.
Sollten Sie also gegenüber Ihrer Ex-Partnerin entsprechendes geäußert haben, könnte diese Sie anzeigen. In der Folge würde seitens der Polizei ein Ermittlungsverfahren und unter Umständen im Anschluss ein Strafverfahren eingeleitet werden.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick ermöglicht zu haben und stehe für Ergänzungen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie ggf. für die weitere Wahrnehmung Ihrer Interessen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kämpf
Rechtsanwalt

Fon 089/ 22843355
Fax 089/ 22843356

info@kanzlei-kaempf.net
Rechtsanwalt Kämpf - Strafverteidiger in München

Nachfrage vom Fragesteller 29.01.2008 | 08:28

Sehr geehrter Herr Kämpf,
besteht die Möglichkeit, Ihnen den Brief einmal zu faxen, damit Sie diesen aus Ihrer Sicht bewerten können? Und welche zusätzlichen Kosten würde das verursachen?
Herzliche Grüße und vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.01.2008 | 09:31

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage. Gerne bin ich bereit, die strafrechtliche Relevanz des von Ihnen geschriebenen Briefes zu überprüfen.
Bezüglich der weiteren Vorgehensweise sowie der zu erwartenden Kosten habe ich Ihnen eine E-Mail geschrieben.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kämpf
Rechtsanwalt

Fon 089/ 22843355
Fax 089/ 22843356

info@kanzlei-kaempf.net
Rechtsanwalt Kämpf - Strafverteidiger in München

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69708 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Auf meine Nachfrage hin wurde meine Frage sehr kurz aber vollständig beantwortet. Einige wenige weitergehende Informationen hätte ich mir gewünscht. ...
FRAGESTELLER