1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einzelunterricht in meinem Yogastudio

22.01.2021 18:09 |
Preis: 53,00 € |

Verwaltungsrecht


Beantwortet von


20:23
Guten Tag!
Kann ich in meinem Yogastudio (befindet sich nicht in meinem Wohnhaus, sondern es befindet sich als eigenständige Einheit in einem anderen Wohn- und Geschäftshaus) unter Einhaltung der Corona-Schutzbedingungen Einzelunterricht erteilen?

Plan wäre:
Das Studio ist nicht geöffnet, die Einzelperson erhält einen Termin und dann wird ihr Zutritt gewährt.
Ein Kontakt zu einer weiteren Einzelperson findet nicht statt.

Zunächst müsste ich wissen, ob das (erlaubte) Treffen mit einer haushaltsfremden Person zuhause möglich wäre, wenn es zum Zwecke des Yogaunterrichtens erfolgt. Aus den aktuellen Verordnungen kann ich keine Zweckbeschränkungen erkennen.

Dann, ob es einen Unterschied macht, ob ich zuhause unterrichte oder im Studio.
Ich denke zu Letzterem, es dürfte keinen Unterschied machen, ob ich eine haushaltsfremde Person bei mir zuhause oder in meinem Studio treffe. Letzteres müsste meiner Meinung nach auch von Art. 13 GG gedeckt sein.

Vielen Dank für Ihre Antwort!

22.01.2021 | 19:29

Antwort

von


(255)
Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Jegliche Anleitung in Präsenz beim Sporttreiben ist z. Zt. in NRW untersagt, unabhängig davon, um welche Art von Übungsleiter oder Trainer es sich handelt (hauptberuflich, nebenberuflich, ehrenamtlich). Es kommt nur darauf an, ob im Rahmen der Übungsleiter- oder Trainertätigkeit Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt werden, die die trainierte Person erlernen oder verbessern soll. Ausgenommen davon ist nur das zulässige Training von Kadersportlern.

(Quelle: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen)

Das bedeutet, dass zur Zeit auch Yogastunden nicht erlaubt sind, weder zuhause noch im Studio.

Leider kann ich Ihnen keine erfreulichere Antwort geben. Ich wünsche uns allen, dass der Wahnsinn bald ein Ende hat und die Politik wieder zur Vernunft kommt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rückfrage vom Fragesteller 22.01.2021 | 19:56

Guten Abend Herr Richter,

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Es tut mir leid, dass aus meiner Frage mein Anliegen nicht vollkommen zu verstehen war.

Leider haben Sie zu meiner Frage, ob es einen Unterschied macht, ob ich eine haushaltsfremde Person bei mir zuhause treffe oder im Studio, nichts gesagt.
Ich habe den Dienstleister Frag-einen-Anwalt in Anspruch genommen, weil ich keinen Zugriff auf Juris habe und gerne gewusst hätte, ob es einen Unterschied gibt zwischen Wohnung und geschäftlich genutzten Räumen wie zum Beispiel einem Yogastudio. Ich kann aus dem Internet selbst nicht zweifelsfrei erkennen, ob das Studio einen privaten Raum darstellt oder einen öffentlichen Raum.


Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 22.01.2021 | 20:23

Sehr geehrte Fragestellerin,

der Schwerpunkt Ihrer Frage ist doch, ob Sie die Yogastunden im Rahmen Ihrer beruflichen Ausübung mit einer weiteren Person halten dürfen.
Nein. Dürfen Sie nicht.

Wenn Sie die Frage stellen, ob es erlaubt ist, sich im privaten Bereich zu treffen - hier gilt das Kontaktverbot. grundsätzlich wäre das mit einer Person im privaten Bereich möglich.
Allerdings nicht im Yogastudio. Das muss geschlossen sein.
Hintergrund der Regelung ist, dass sich (unverheiratete) Paare sehen können.

Bei weiteren Fragen können Sie mir gerne eine E-mail schreiben.

Beste Grüße
RA Richter

ANTWORT VON

(255)

Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Schadensersatzrecht, Strafrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Medizinrecht, Arbeitsrecht, Medienrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Urheberrecht, Reiserecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER