1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Flug durch Fluggesellschaft abgesagt, keine Erstattung vom Reisebüro

11.11.2020 16:56 |
Preis: 40,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Guten Tag,
wir haben unsere Flüge für den Sommerurlaub 2020 über ein Reisebüro gebucht und dort auch die Flüge bezahlt. Der Flug wurde dann seitens Air Canada abgesagt, da zum Zeitpunkt der Einreise (Jun2020) ein Einreiseverbot bestand. Das Reisebüro bot uns Gutscheine an, die ab Zahlung 12 Monate Gültigkeit hatten, was wir ablehnten, denn zur Reise 2021 wären diese nicht nutzbar gewesen. Das Reisebüro erklärte dann, dass wir binnen 90 Tagen den Preis (rund 1.400 €) erstattet bekämen. Nun befindet sich das Reisebüro in Insolvenz und wir sollen scheinbar aus der Insolvenzmasse bedient werden. Aus Erfahrung weis ich jedoch, dass es Jahre dauern kann. Air Canada seinerseits behauptet, dass sie das Geld erst mit dem Abflug erhalten hätten und können uns auch nichts erstatten. Ist das alles so rechtens ? Haben wir irgendeine Möglichkeit an das Geld zu kommen ?

11.11.2020 | 17:25

Antwort

von


(362)
Alte Schmelze 16
65201 Wiesbaden
Tel: 0611-13753371
Web: http://deutschland-schulden.de
E-Mail:

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

soweit das Reisebüro bereits das Geld an die Fluggesellschaft überwiesen hat haben Sie hier einen Anspruch direkt gegen die Fluggesellschaft nach Artikeln 7 Absatz 3 und 8 Absatz 1 EU Fluggastverordnung, Verordnung (EG) Nr. 261/2004.

Zitat:
Artikel 7 - Ausgleichsanspruch
(1) .......

(3) Die Ausgleichszahlungen nach Absatz 1 erfolgen durch Barzahlung, durch elektronische oder gewöhnliche Überweisung, durch Scheck oder, mit schriftlichem Einverständnis des Fluggasts, in Form von Reisegutscheinen und/oder anderen Dienstleistungen.

(4) Die in den Absätzen 1 und 2 genannten Entfernungen werden nach der Methode der Großkreisentfernung ermittelt.




Zitat:
Artikel 8 - Anspruch auf Erstattung oder anderweitige Beförderung
(1) Wird auf diesen Artikel Bezug genommen, so können Fluggäste wählen zwischen

a) - der binnen sieben Tagen zu leistenden vollständigen Erstattung der Flugscheinkosten nach den in Artikel 7 Absatz 3 genannten Modalitäten zu dem Preis, zu dem der Flugschein erworben wurde, für nicht zurückgelegte Reiseabschnitte sowie für bereits zurückgelegte Reiseabschnitte, wenn der Flug im Hinblick auf den ursprünglichen Reiseplan des Fluggastes zwecklos geworden ist, gegebenenfalls in Verbindung mit - einem Rückflug zum ersten Abflugort zum frühestmöglichen Zeitpunkt,......


Der Flugpreis ist also grundsätzlich innerhalb von 7 Tagen zu erstatten, Sie brauchen auch keinen weiteren Gutschein zu akzeptieren. Aktuell wird es zwar zu Verzögerungen kommen, der Erstattungsanspruch ist aber in jedem Fall gegeben.

Soweit das Reisebüro Ihre Zahlung aber nicht weitergeleitet hat, gibt es hier dann nur die Möglichkeit die Forderung zur Insolvenztabelle anzumelden. Solange die Fluggesellschaft den Flugpreis nicht erhalten hat, hat diese das Recht die Beförderung zu verweigern und damit auch die Rückerstattung. Die Aussage über eine Erstattung innerhalb von 90 Tagen ist jedenfalls nicht vorgesehen, ich vermute dass es sich dabei eher um eine Schutzbehauptung handelt um Zeit zu gewinnen und das Reisebüro auf Geldeingänge von Neukunden gehofft hat um Altfälle zu bedienen.

Sie sollten also zunächst ermitteln, ob das Geld überhaupt bei der Fluggesellschaft angekommen ist, ansonsten können Sie sich nur an den Insolvenzverwalter des Reisebüros halten.

Ich bedauere Ihnen keine positivere Auskunft geben zu können, hoffe aber Ihre Frage inhaltlich zufriedenstellend beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

Mit freundlichen Grüßen,

RA Fabian Fricke


ANTWORT VON

(362)

Alte Schmelze 16
65201 Wiesbaden
Tel: 0611-13753371
Web: http://deutschland-schulden.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Insolvenzrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Immobilienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das geschilderte Anliegen wurde schnell und umfassend beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
klar, verständlich, kompetent, schnell - sehr gute Arbeit ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat mir sehr geholfen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER