1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Offer letter

13.07.2020 19:14 |
Preis: 48,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo Team,

Ich habe einen offerletter unterschrieben auch der Arbeitgeber hat unterschrieben.Es steht Gehalt drinnen Urlaubstage und Kündigungsfrist während der Probezeit.Ich möchte aber schon am Samstag ausreisen ins Ausland ..besteht eine Möglichkeit ??
Beste Grüsse

13.07.2020 | 20:10

Antwort

von


(1972)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

In der Regel wird ein offer letter nur als Absichtserklärung ohne Bindungswirkung gewertet.

Eine Auslegung nach § 133 BGB: Auslegung einer Willenserklärung , § 157 BGB: Auslegung von Verträgen kann allerdings auch zum Ergebnis führen, dass ein solches Schreiben als rechtsverbindlichers Angebot zu werten ist, ungeachtet der Bezeichnung als „offer letter". In einem Urteil vom 22.10.1999, AZ. <a href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=21%20U%203673/99" target="_blank" class="djo_link" title="OLG München, 22.10.1999 - 21 U 3673/99: Rechtliche Probleme eines US-amerikanischen "Offer for ...">21 U 3673/99</a> musste das OLG München einen amerikanischen Offer for Employment prüfen und hat dabei festgestellt, dass dieser vergleichbar mit einem Letter of Intent nur zu einer nicht bindenden Einigung über einzelne Vertragspunkte dient, in besonderen Fällen aber auch zu einem verbindlichen Vorvertrag oder sogar zum endgültigen Hauptvertrag führen kann.

Ohne Kenntnis des offer letter und der dazugehörigen Absprachen kann daher nicht abschließend beurteilt werden, ob der offer letter Sie bereits arbeitsvertraglich bindet. Die konkrete Beschreibung inkl. Urlaubstage und Kündigungsfrist während der Probezeit können Anhaltspunkte für einen verbindlichen Vertrag sein, zwingend ist dies aber nicht.

Aber selbst wenn man von einem bindenden Arbeitsvertrag ausgeht, besteht gegebenenfalls noch die Option, unverzüglich zu kündigen und so das Arbeitsverhältnis noch vor Arbeitsbeginn zu beenden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

(1972)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81184 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam wie gewohnt rasch und bestätigte meine Einschätzung. Ich nutze diese Beratung nicht nur, weil sie schnell und kostengünstig, sondern vorallem mit wenig Aufwand verbunden ist. Also hiermit auch einen Dank an ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Er hat sehr ausführlich und verständlich meine Frage beantwortet. Sehr kompetent in Steuerfragen. Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Damit habe ich eine fundierte Basis für den Verkauf bzw. den Tausch im Vorfeld. Auch die Kostenfrage ist damit klar. ...
FRAGESTELLER