1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnsitz in Österreich und Deutschland

08.01.2020 13:45 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


15:41

Hallo zusammen,

ich werde in einem Montag nach Österreich ziehen und auch dort arbeiten.
Mein Lebensmittelpunkt wird dann dort sein.

Momentan bin ich in Deutschland noch bei meinen Eltern gemeldet und habe auch mein Auto hier gemeldet. Mein Auto würde ich allerdings vorerst gerne in Deutschland lassen und nur nutzen, wenn ich beispielsweise 1x im Monat nach Hause fahre. Daher würde ich gerne den Wohnsitz in Deutschland behalten.

Ist es möglich in beiden Ländern einen Wohnsitz zu haben? Und mein Auto in Deutschland angemeldet lassen? Und wie kann ich sicherstellen, dass ich dann nur in Österreich Steuern zahlen muss?

Liebe Grüße

08.01.2020 | 14:25

Antwort

von


(503)
Charlottenstr. 14
52070 Aachen
Tel: 0241 - 53809948
Web: http://www.rechtsanwalt-andreaswehle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

gern beantworte ich Ihre Frage aufgrund der von Ihnen getätigten Angaben wie folgt.

Zu Ihren Fragen…
Ist es möglich in beiden Ländern einen Wohnsitz zu haben?

Ja ohne weiteres. Es handelt sich dabei um jeweilige Erstwohnsitze. Ein Nebenwohnsitz im Ausland ist nur bei einer weiteren Hauptwohnung in dem betreffenden Land möglich.
Sie dürfen in jedem Land der Welt einen Wohnsitz haben, soweit der jeweilige Staat dies ermöglicht und Sie sich das leisten können.


Und mein Auto in Deutschland angemeldet lassen?

Das wird schon kniffliger. Ich möchte hier auf diese Artikel verweisen…
https://europa.eu/youreurope/citizens/vehicles/registration/registration-abroad/index_de.htm
https://europa.eu/youreurope/citizens/vehicles/registration/registration-abroad/austria/index_de.htm
https://www.bussgeldkatalog.org/auto-im-ausland-anmelden/

Danach müssen Sie Ihr KfZ am Wohnsitz letztlich zulassen. Da Sie jedoch zwei Wohnsitze innehaben, wird es zu endlosen Diskussionen mit den entsprechenden Institutionen führen, deren Ausgang hier offen bleiben muss.
Ich möchte einmal prognostizieren, dass man hier letztlich wie in Art. 4 des Doppelbesteuerungsabkommens auf Ihren Lebensmittelpunkt abstellen wird, an dem Sie den Wagen anzumelden haben werden.
Eine Umgehungslösung wäre, dass Sie den Wagen auf Ihre Eltern zulassen und diesen dauerhaft geliehen bekommen. Ob das jedoch die sinnvollste Lösung darstellt, da auch versicherungstechnische Probleme entstehen könnten, möchte ich offen lassen.

wie kann ich sicherstellen, dass ich dann nur in Österreich Steuern zahlen muss?

Welche Steuern meinen Sie?
Die Einkommensteuer für Arbeitsentgelt aus unselbständiger Arbeit, die Sie in Österreich verrichten wollen und von einer Österreichischen Firma erhalten, wird nach der DBA ausschließlich in Österreich zu versteuern sein.

Bei allen anderen Einkünften ist entsprechend zu prüfen, welchem Staat das Besteuerungsrecht zufällt.
Der Haken an dem weiteren Wohnsitz in Deutschland ist, dass Sie auch hier eine Steuererklärung abzugeben haben, in der Sie Ihr gesamtes Welteinkommen deklarieren, ohne hierfür ggf. Steuern zu entrichten zu haben.


Ich hoffe Ihre Fragen beantwortet zu haben und verbleibe mit

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wehle
Rechtsanwalt /Aachen



Rechtsanwalt Andreas Wehle

Rückfrage vom Fragesteller 08.01.2020 | 15:02

Hallo Herr Wehle,

danke für die Antwort und die Links.

Wenn ich das Auto jedoch nur in Deutschland nutzen werde und nicht nach Österreich bringen möchte, wäre es doch rechtens es dort an meinem Wohnsitz angemeldet zu lassen. Verstehe ich das richtig?
Oder wird davon ausgegangen dass ich mein Auto dort nutzen werde wo mein Lebensmittelpunkt ist und ich bin quasi gezwungen trotz Wohnsitz in beiden Ländern den Wagen in Österreich anzumelden?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 08.01.2020 | 15:41

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre konkretisierende Nachfrage.

Wenn Sie das in Deutschland auf Sie zugelassene Fahrzeug nur in Deutschland und ggf. für kurze Zeit (Urlaube) in Österreich oder anderswo nutzen, sollten Ihnen keine Schwierigkeiten entstehen.
Sie könnten ja auch noch einen zweiten Wagen allein für Österreich haben, so wie Sie zwei Wohnsitze in zwei Ländern innehaben.

Mit freundlichen Grüßen
RA A. Wehle /Aachen

ANTWORT VON

(503)

Charlottenstr. 14
52070 Aachen
Tel: 0241 - 53809948
Web: http://www.rechtsanwalt-andreaswehle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81184 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam wie gewohnt rasch und bestätigte meine Einschätzung. Ich nutze diese Beratung nicht nur, weil sie schnell und kostengünstig, sondern vorallem mit wenig Aufwand verbunden ist. Also hiermit auch einen Dank an ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Er hat sehr ausführlich und verständlich meine Frage beantwortet. Sehr kompetent in Steuerfragen. Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Damit habe ich eine fundierte Basis für den Verkauf bzw. den Tausch im Vorfeld. Auch die Kostenfrage ist damit klar. ...
FRAGESTELLER