1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autokauf über ein 'Online Vertrag' gültig?

04.01.2020 16:07 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


19:06

Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Fall geht es um ein Vertrag (Autokauf) der online über Whatsapp stattgefunden hat.

Der Verkäufer schickte mir ein Adac Vertrag als Bilddatei, den Vertrag habe ich ausgedruckt und unterschrieben & erneut per Whatsapp als Bilddatei gesendet.

Allerdings ist es jetzt so das ich das Geld nicht über die Bank bekomme.
Der Verkäufer hat mir bereits die Papiere zugesendet.

Ich habe den Verkäufer darauf hingewiesen das ich das Geld nicht habe bzw. Nicht von der Bank bekommen werde und ich ihm unverzüglich die Papiere zurücksenden werde.

Er antwortet mit, wenn ich ihm das Geld nicht überweisen würde dann berechnet er mir 10% des Autos da ich bereits ein Vertrag unterzeichnet habe.

Ich möchte wissen wo ich mich Rechtlich befinde, darf er mir die Prozente tatsächlich anrechnen?

Ist der Vertrag auch so gültig?

Ich bitte um eine Aufklärung, vielen Dank!

04.01.2020 | 16:35

Antwort

von


(335)
Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
Tel: 07127/349-1208
Web: http://www.rechtsanwalt-kromer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ein Kaufvertrag kommt stets durch zwei übereinstimmende in Bezug zueinander abgegebene Willenserklärungen, sog. Angebot und Annahme zustande, vgl. § 145ff BGB .

Die Zusendung des ADAC-Vertrages durch den Verkäufer war ein Angebot, die Rücksendung durch Sie die Annahme des Angebots.
Das Gesetz sieht für das Zustandekommen eines Kaufvertrages über ein Fahrzeug keine bestimmte Form vor.
Ein Vertrag kann damit sogar mündlich zustande kommen. Insbesondere ist aber auch die Abgabe
verbindlicher Willenserklärungen über elektronische Medien rechtsverbindlich, vgl. zum Verkauf eines Gebrauchtfahrzeuges ausdrücklich: Bundesgerichtshof, Urteil vom 07. 11. 2001, Az. VIII ZR 13/01 .

Damit liegt hier ein rechtskräftiger Kaufvertrag vor. Damit sind Sie nach § 433 Abs. 2 BGB zur Kaufpreiszahlung verpflichtet. Wenn Sie dem nicht nachkommen, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Insbesondere kann er aber auch Schadensersatz verlangen. Allerdings – aufgrund des ADAC-Vertrages und der Kommunikation über WhatsApp gehe ich von einem Privatverkauf aus – muss der Verkäufer hierzu einen Schaden konkret nachweisen und kann nicht einfach eine Pauschale berechnen. Ein Schaden kann sich z.B. dadurch ergeben, dass das Fahrzeug erst später verkauft wird und so lange Steuer und Versicherung anfallen oder, dass nun nur noch ein geringerer Verkaufspreis erreicht werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Johannes Kromer

Rückfrage vom Fragesteller 04.01.2020 | 18:41

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Hier nochmals zum Verständnis - Die Person die den Vertrag aufgestellt hat ist ein Unternehmer, so steht das auch in dem Vertrag ( Auf Wunsch kann ich Ihnen gerne den Vertrag per PDF / PNG zuschicken )

Der Vertrag wurde gestern per Whatsapp gesendet, befinde ich mich nicht im 14 Tage im Widerrufsrecht per Fernabsatzgesetz?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 04.01.2020 | 19:06

Bei einem Kauf von einem Unternehmer sieht die Lage in der Tat gänzlich anders aus. Sie haben ein Widerrufsrecht von 14 Tagen bei Vertragsabschluss über sogenannte Fernkommunikationsmittel. Aus einem Widerruf dürfen Ihnen keine Nachteile erwachsen.

ANTWORT VON

(335)

Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
Tel: 07127/349-1208
Web: http://www.rechtsanwalt-kromer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Maklerrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke Ihnen für Ihre Infos! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und sehr ausführliche Antwort. Sehr netter Anwalt den ich nur empfehlen kann ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Werkstatt ASS hat sich zurückgemeldet...Ich solle anrufen um einen Termin fürs durchchecken ausmachen....bestehe ich jetztdrauf und gebe auch nach dem Bgabetermin bekannt, dass ich eine Frist von zwei Wochen einräumen. ...
FRAGESTELLER