1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Löschwasser bei Brand kontaminiert versicherte Gegenstände

| 10.09.2019 19:36 |
Preis: 68,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


Im 1. OG unsere Golfclubs sind beim Brand ca. 200 Elektrotrolly mit Ihren Batterien komplett verbrannt. Zusätzlich waren in den Boxen Löschkugeln eingebaut mit Löschchemikalien, die auch alle explodiert sind, aber den Brand nicht löschen konnten. Kurz um, die Feuerwehr hatte Großeinsatz mit viel Löschwasser. Ich habe in der Etage darunter meine Utensilien in einer Box stehen, die natürlich durch das Löschwasser von oben teilweise feucht wurde. Meine Hausratversicherung hat mir bestätigt, dass Schäden dieser Art zum Neuwert versichert sind.
Die Golfteile sind nach Reinigung leicht verfleckt und 1 Batterie zerstört.
Der Club hat mitgeteilt, dass das Löschwasser in dieser Konzentration und Mischung hochgiftig sei, weshalb auch ein Chemiker hier Proben genommen hat und die Bags erst nach Reinigung und Prüfung wieder frei gab.
Trotzdem habe ich höchste Bedenken, dass z.B. von den Griffen, dem Bag usw. Gesundheitsgefährdung ausgehen kann.
Ist in diesem Fall von einem Totalschaden auszugehen oder muss die Versicherung nur Teile ersetzen, verflecktes Bag, defekte Batterie?
10.09.2019 | 22:35

Antwort

von


(86)
Postanschrift: AMN 553913 - Glogauer Str. 5
10999 Berlin
Tel: (040) 22 86 63 28 - 0
Web: http://www.ayazi.legal
E-Mail:

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Rechtsfrage.

Sofern von den beschädigten Gegenständen nunmehr eine Gesundheitsgefahr ausgeht, die durch nachträgliche Maßnahmen nicht beseitigt werden kann ("Totalschaden"), so sind die Gegenstände vollständig zu ersetzen.

Wenn jedoch die Beseitigung der Gesundheitsgefahr durch entsprechende Maßnahmen möglich ist, sind die Kosten für die entsprechenden Schadensbeseitigungsmaßnahmen geschuldet. Dies gilt sowohl für den Fall, dass die Gesundheitsgefahr durch technische Maßnahmen beseitigt werden kann - dann müssten die Kosten für die Schadensbeseitigung übernommen werden - sowie für den Fall, dass bestimmte Einzelteile, von denen die Gesundheitsgefahr ausgeht, einzeln austauschbar/ersetzbar sind - dann wären die Kosten für diesen Austausch/Ersatz geschuldet.

Ob die Schadensbeseitigung möglich ist oder ob hier ein Totalschaden vorliegt, ist keine juristische sondern vielmehr eine technische Frage, mit deren Beantwortung sich ein technischer Sachverständiger befassen müsste. Im Prozess gegen den Schädiger bzw. dessen oder Ihren Versicherer müssen Sie die für Sie günstigen Tatsachen beweisen, sprich wenn Sie einen Totalschaden mit dem Ziel behaupten, Schadensersatz für eine Komplett-Neuanschaffung zu beanspruchen, müssten Sie ggf. den Sachverständigenbeweis antreten, der in der Regel mit erheblichen Kosten verbunden ist und womit ein Prozessrisiko einhergeht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -


Nachfrage vom Fragesteller 11.09.2019 | 11:06

Danke für die Information. Wenn ich die Golfuntensilien verkaufen will, muss ich doch sagen, dass sie mit giftigem Löschwasser kontaminiert waren. Dann wird doch niemand diese Sachen kaufen wollen, auch wenn sie noch so sauber aussehen. Ist das nicht Schaden genug?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.09.2019 | 11:59

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

In diesem Fall ist vorstellbar, dass der Restwert "Null" beträgt, sodass der gesamte Zeitwert der Gegenstände zu ersetzen ist.

Ob dies der Fall ist, muss jedoch - wie bereits mitgeteilt - ggf. sachverständigenseits beurteilt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Bewertung des Fragestellers 13.09.2019 | 09:01

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gute und schnelle Antwort. Danke.
"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Kianusch Ayazi, LL.B. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.09.2019
5/5,0

Gute und schnelle Antwort. Danke.


ANTWORT VON

(86)

Postanschrift: AMN 553913 - Glogauer Str. 5
10999 Berlin
Tel: (040) 22 86 63 28 - 0
Web: http://www.ayazi.legal
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Recht anderer Staaten Südafrika, Miet und Pachtrecht, Staatsangehörigkeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht