1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Spekulationssteuer Wohnungsverkauf bei Selbstnutzung

| 09.08.2019 14:26 |
Preis: 35,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Hallo,

meine Eltern haben im Jahr 2014 eine Wohnung gekauft. Ich habe diese Wohnung gemietet und letztes Jahr 2018 haben mir meine Eltern diese Wohnung überschrieben.
Gleichzeitig habe ich 2018 die Wohnung gegenüber gekauft und mittels einem Durchbruch die beiden Wohnungen zu Einer Wohnung zusammengeführt.

Ich bin somit Eigentümer beider Wohnungen und auch nur ich habe darin gelebt.

Nun möchte ich das Haus meiner verstorbenen Großmutter kaufen und die beiden Wohnungen (aktuell zusammengefasst zu einer Wohnung) verkaufen.

Muss ich Spekulationssteuer bezahlen?! Laut diversen Foren muss ich dies nicht, da ich die eine Wohnung von meinen Eltern geschenkt bekommen habe und die andere gekauft habe und ausschließlich von mir selbst genutzt wurde.

Verkauft werden die zwei Wohnungen für 295.000€

Einsatz editiert am 09.08.2019 15:06:34
11.08.2019 | 10:29

Antwort

von


(28)
Grünberger Str. 54
10245 Berlin
Tel: 0302939920
Web: http://www.rechtsanwalt-braun.berlin
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

nach den mitgeteilten Informationen haben SIe die Wohnung 1 zuerst von Ihren Eltern gemietet und dann im Jahre 2018 von Ihren Eltern im Wege der Schenkung erworben. In dieser Wohnung haben Sie, ab dem Erwerbsvorgang gewohnt.

Die Wohnung 2 haben Sie ebenfalls im Jahre 2018 erworben. In dieser Wohnung haben Sie ab dem Erwerbsvorgang gewohnt.

In 2018 haben Sie die Wohnungen zusammengelegt.

Aufgrund dieser, von Ihnen übermittelten Informationen beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Die Veräußerung der Wohnung (-en) ist gemäß § 23 Abs. 1 Nr. Satz 3 1. Alt. steuerfrei. Danach ist die Veräußerung von Wohneigentum, welches der Verkäufer vom Zeitpunkt des Erwerbes/Fertigstellung bis zur Veräußerung ununterbrochen selbstnutze, kein privates Veräußerungsgeschäft.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten, bei eventuellen Nachfragen können Sie gerne die Nachfrageoption nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Braun
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 12.08.2019 | 14:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und eindeutige Antwort auf meine Frage. Perfekt."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Sebastian Braun »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12.08.2019
5/5,0

Schnelle und eindeutige Antwort auf meine Frage. Perfekt.


ANTWORT VON

(28)

Grünberger Str. 54
10245 Berlin
Tel: 0302939920
Web: http://www.rechtsanwalt-braun.berlin
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Erbrecht
Jetzt Frage stellen