1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Homepage Datenaufbewahrung

| 04.06.2019 09:17 |
Preis: 48,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Wir als Agentur haben eine Homepage mit WordPress erstellt.
Auf Wunsch des Kunden haben wir die komplette Daten via ZIP-Datei dem vom Kunden benannten Povider zugeschickt. Das war am 30. Januar 2019
Die Homepage wurde vom Provider installiert. danacvh musste wir noch ein paar Anpassungen machen. Danach war der Auftrag für uns erledigt.
In der Zwischenzeit ist die Homepage gehackt worden.
Nun möchte der Kunde die Daten, die wir damals zugeschickt haben, nochmals haben, da der Provider diese nicht mehr hat. Alle Sicherungen, die er als Provider hat (die letzten 4 Wochen) sind ebenfalls schon gehackt).
In der Regel haben wir unsere Projekte alle gesichert, in diesem Fall aber ist leider keine Sicherung mehr da.
Nun die Frage: Wer ist verantwortlich für die Archivierung der Daten gewesen?
Wir als Originalersteller oder der Provider, der die Daten von uns erhielt und künftig gepflegt hatte?
Es gilt zu beachten, da die Website als WordPress-Seite von Kundenseite selbst gepflegt wird und wir keinerlei Zugang zum Online-Stand hatten, gab es für uns auch keinen Einfluss auf den neueren Stand.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn nicht ausdrücklich vertraglich eine Archivierungspflicht nach Auftragserfüllung vereinbart wurde, haben Sie bei auftragsgemäßer Ablieferung der Daten an den vom Auftraggeber benannten Provider den Auftrag erfüllt und waren nicht verpflichtet, die Daten zusätzlich weiter zu speichern.

Die Verantwortung ging damit auf den Kunden bzw. auf den von ihm beauftragten Provider über, der ggf. für fehlende Datensicherung haften muss.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 04.06.2019 | 10:15

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Reaktion und Antwort."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 04.06.2019 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69270 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und präzise Antworten, gute Hilfestellung bzgl. Vertragsgestaltung, sehr zuvorkommend. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vollumfassend beantwortet. Sogar vor evtl. Prozessrisiko gewarnt. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Gut eingegangen auf meine Fragen und Nachfrage! ...
FRAGESTELLER